Beiträge von Devil13130

    Operation "Damaram"

    Kujari - Afrika - 031900JUN20


    1830 - Briefing der GrpFhr durch ZgFhr

    1845 - Briefing der Gruppen durch die GrpFhr

    1900 - Ansprache Kompanieführung / Zugführung

    1905 - Abrücken



    Inhalt:

    • 1. Lage
    • 2. Auftrag
    • 3. Unterstützung
    • 4. Aufklärung
    • 5. Führungsinformationen
    • 6. Taktischer Anspruch

    Die Lage in der Stadt Damaram verschärft sich. Es gab in den vergangenen Tagen mehrere Explosionen innerhalb der Stadt.

    Viele der Anwohner sind bereits in den Süden geflohen, doch einige der Stadtbewohner blieben weiterhin in Damaram.


    Laut Informationen eines Spähteams des Oberst Banjur wurden mehrere mit Kisten beladende Fahrzeuge gesichtet, die in Damaram hinein fuhren.


    Diese gilt es zu finden und das Material der JNIM zu zerstören.


    20200616123449_1.jpg


    20200616123748_1.jpg

    Informierung der QRF 1./GSG erfolgte am 171200JUN20


    1. Lage

    • 1a: Feindliche Lage
      • Es ist mit hohem Feindaufkommen im Gebiet zu rechnen.
      • Es ist weiterhin mit Deserteuren der Malischen Armee zu rechnen.
      • Es ist weiterhin mit irregulären Feinden zu rechnen.
      • Die "Legion Iblak" kooperiert mit den JNIM.
    • 1b: Eigene Lage
      • 1./QRF "Gefechtszug" befindet sich in der FOB Hercules.
      • 2./QRF "Shadowforces" besetzt weiterhin die Sicherungsposten im Feldlager Dr. Jones.
      • 1./PioKp "Spontane Ausbuddelung" auf Bereitschaft in Feldlager.
    • 1c: Zivile Lage
      • Einzelne Zivilisten begegnen uns kooperativ.
      • Einzelne Zivilisten haben sich bewaffnet.
      • Die Bevölkerung in Kombotso ist uns gegenüber feindselig.
    • 1d: Lage Verbündeter Kräfte
      • Oberst Banjur sichert weiter den Osten.
      • Spanische Streitkräfte besetzten Posten in der Tiefe des Raumes.
      • Spanische Sicherungsposten befinden sich westlich von Mallumti Burin und in Isufuri.
    • 1d: Minenlage
      • Es ist mit Minen und IED's im Einsatzgebiet zu rechnen. Es ist anzunehmen, dass die JNIM beim Angriff auf das Feldlager viel Ausrüstung verloren hat und daher verstärkt IED Anschläge gegen uns einsetzen wird


    2. Auftrag

    1./GSG Zug II

    1. Verlegen sie zur Stadt Damaram.
    2. Sichern sie Damaram und vertreiben sie die JNIM aus der Stadt.
    3. Zerstören sie feindliches Material.

    3. Unterstützung

    • Medizinische Versorgung im Feld durch Eigenversorgung oder Sanitäter
    • Medizinische Versorgung Role I - III wird durch Merlin sichergestellt.

    4. Aufklärung

    • Niederschlag 10 %
    • Wetterlage 0500 - 0830: sonnig, leicht bewölkt.
    • Wetterlage 0830 - 1200: sonnig, leicht bewölkt.

    5. Führungsinformationen

    Funkkarte

    • Zugführung Adler <- Gruppe Gepard: Frequenz 31 - 32.975 MHz
    • Zugführung Adler <- Gruppe Kojote: Frequenz 31 - 32.975 MHz
    • Zugführung Adler <- Gruppe Luchs: Frequenz 33 - 34.975 MHz
    • Zugführung Adler <- Gruppe Merlin: Frequenz 33 - 34.975 MHz
    • Zugführung Adler <- OPZ: Frequenz 33 - 34.975 MHz
    • Zug II - Gepard: Frequenz 48 - 49.975 MHz
    • Zug II - Kojote: Frequenz 46 - 47.975 MHz
    • Zug III - Luchs: Frequenz 50 - 51.975 MHz
    • Zug III - Merlin: Frequenz 52 - 53.975 MHz
    • Kolonnenfrequenz: 56 MHz
    • Notfrequenz: 57 MHz


    6. Taktischer Anspruch

    • Tätigkeiten des Einzelschützen
    • Agieren im Zug- und Gruppenverband
    • Gruppeninteraktion beim OHK
    • Eigen- und Verbündeten-Versorgung
    • Eigeninteraktion im Gruppenverband bei Gefährdungssituationen
    • Zivil-militärische Zusammenarbeit
    • Umgang mit motorisierter Infanterie trotz erhöhter Minenlage


    Lage: Devil13130

    Missionsbau: Devil13130, Husky

    Operation "Gegenschlag"

    Kujari - Afrika - 031900JUN20


    1830 - Briefing der GrpFhr durch ZgFhr

    1845 - Briefing der Gruppen durch die GrpFhr

    1900 - Ansprache Kompanieführung / Zugführung

    1905 - Abrücken



    Inhalt:

    • 1. Lage
    • 2. Auftrag
    • 3. Unterstützung
    • 4. Aufklärung
    • 5. Führungsinformationen
    • 6. Taktischer Anspruch


    Bei dem Aufbau der FOB gab es mehrere angriffe der JNIM auf die Pioniere, die allerdings erfolgreich zurückgeschlagen wurden.

    Nun gilt es den die JNIM zurückzudrängen und aus den Dörfern Kawiya Maloumdi , Kawiya Moustapha und Kaywiya Gambori zu vertreiben und diese zu sichern.


    Den Spaniern gelang es bisher nicht diese Dörfer zu sichern.

    Die Spanischenarmee stellt der GSG ihren Transporthubschrauber zu Verfügung.


    Durch Technische Störungen zurzeit keine Lagebilder verfügbar.


    Informierung der QRF 1./GSG erfolgte am 031200JUN20


    1. Lage

    • 1a: Feindliche Lage
      • Es ist mit hohem Feindaufkommen im Gebiet zu rechnen.
      • Es ist weiterhin mit Deserteuren der Malischen Armee zu rechnen.
      • Es ist weiterhin mit irregulären Feinden zu rechnen.
      • Die "Legion Iblak" kooperiert mit den JNIM.
    • 1b: Eigene Lage
      • 1./QRF "Gefechtszug" befindet sich in der FOB Hügel 29.
      • 2./QRF "Shadowforces" besetzt weiterhin die Sicherungsposten im Feldlager Dr. Jones.
      • 1./PioKp "Spontane Ausbuddelung" auf Bereitschaft in Feldlager.
    • 1c: Zivile Lage
      • Einzelne Zivilisten begegnen uns kooperativ.
      • Einzelne Zivilisten haben sich bewaffnet.
      • Die Bevölkerung in Kombotso ist uns gegenüber feindselig.
    • 1d: Lage Verbündeter Kräfte
      • Oberst Banjur bereitet angriffe auf die JNIM im osten vor.
      • Spanische Streitkräfte besetzten Posten in der Tiefe des Raumes.
      • Spanische Sicherungsposten befinden sich westlich von Mallumti Burin und in Isufuri.
    • 1d: Minenlage
      • Es ist mit Minen und IED's im Einsatzgebiet zu rechnen. Es ist anzunehmen, dass die JNIM beim Angriff auf das Feldlager viel Ausrüstung verloren hat und daher verstärkt IED Anschläge gegen uns einsetzen wird


    2. Auftrag

    1./GSG Zug II

    1. Verlegen sie zu den Dörfern Kawiya Maloumdi , Kawiya Moustapha und Kaywiya Gambori.
    2. Sichern sie Kawiya Maloumdi , Kawiya Moustapha und Kaywiya Gambori.

    3. Unterstützung

    • Medizinische Versorgung im Feld durch Eigenversorgung oder Sanitäter
    • Medizinische Versorgung Role I - III wird durch Merlin sichergestellt.

    4. Aufklärung

    • Niederschlag 10 %
    • Wetterlage 0500 - 0830: sonnig, leicht bewölkt.
    • Wetterlage 0830 - 1200: sonnig, leicht bewölkt.

    5. Führungsinformationen

    Funkkarte

    • Zugführung Adler <- Gruppe Gepard: Frequenz 31 - 32.975 MHz
    • Zugführung Adler <- Gruppe Kojote: Frequenz 31 - 32.975 MHz
    • Zugführung Adler <- Gruppe Luchs: Frequenz 33 - 34.975 MHz
    • Zugführung Adler <- Gruppe Merlin: Frequenz 33 - 34.975 MHz
    • Zugführung Adler <- OPZ: Frequenz 33 - 34.975 MHz
    • Zug II - Gepard: Frequenz 48 - 49.975 MHz
    • Zug II - Kojote: Frequenz 46 - 47.975 MHz
    • Zug III - Luchs: Frequenz 50 - 51.975 MHz
    • Zug III - Merlin: Frequenz 52 - 53.975 MHz
    • Kolonnenfrequenz: 56 MHz
    • Notfrequenz: 57 MHz


    6. Taktischer Anspruch

    • Tätigkeiten des Einzelschützen
    • Agieren im Zug- und Gruppenverband
    • Gruppeninteraktion beim OHK
    • Eigen- und Verbündeten-Versorgung
    • Eigeninteraktion im Gruppenverband bei Gefährdungssituationen
    • Zivil-militärische Zusammenarbeit
    • Umgang mit motorisierter Infanterie trotz erhöhter Minenlage


    Lage: Devil13130

    Missionsbau: Devil13130

    Operation "Der Unterstützungspakt"

    Kujari - Afrika - 201900MAI20


    1830 - Briefing der GrpFhr durch ZgFhr

    1845 - Briefing der Gruppen durch die GrpFhr

    1900 - Ansprache Kompanieführung / Zugführung

    1905 - Abrücken



    Inhalt:

    • 1. Lage
    • 2. Auftrag
    • 3. Unterstützung
    • 4. Aufklärung
    • 5. Führungsinformationen
    • 6. Taktischer Anspruch


    Die OPZ wurde von Angehörigen der Malischen Armee angefunkt und wurde um ein Treffen mit Vertretern der Bundeswehr gebeten.

    Aus diesem Grund wird die QRF 1./GSG ausgesendet um sich mit dem Befehlshaber des 11. Panzerzugs Oberst Marcel Banjur zu treffen und zu besprechen, was er für Informationen bezüglich des Kopfes der JNIM hat.


    Er versicherte uns, dass sie den Treffpunkt abgesichert haben. Zudem gab er uns Informationen, dass sie einen Hinterhalt gelegt haben, um das Treffen zusätzlich abzusichern und die Späher Anweisung haben den Sprengstoff nur bei der JNIM zu zünden.


    Oberst Banjur hat die Operation in Mali stark unterstützt, nach eigenen Aussagen gegenüber der NATO kämpfe er immer noch für Mali und dessen Bevölkerung trotz Zusammenbruch der regulären Armee Malis.


    Informationen zu Oberst Marcel Banjur wurden von der NATO überprüft und er wurde als Vertrauenswürdig eingestuft.


    Auftrag der QRF 1./GSG ist es durch die Dörfer Maimatara und Mianmi vorzurücken, diese zu sichern und sich mit dem Oberst zu treffen.

    20200519011603_1.jpg


    20191203235933_1.jpg

    Informierung der QRF 1./GSG erfolgte am 201800MAI20


    1. Lage

    • 1a: Feindliche Lage
      • Es ist mit Feindaufkommen im Gebiet zu rechnen.
      • Es ist weiterhin mit Deserteuren der Malischen Armee zu rechnen.
      • Es ist weiterhin mit irregulären Feinden zu rechnen.
      • Die "Legion Iblak" kooperiert mit den JNIM.
    • 1b: Eigene Lage
      • 1./QRF "Gefechtszug" befindet sich weiterhin im Feldlager "Dr. Jones".
      • 2./QRF "Shadowforces" besetzt weiterhin die Sicherungsposten im Feldlager Dr. Jones.
      • 1./PioKp "Spontane Ausbuddelung" organisieren Material für den Bau der FOB.
    • 1c: Zivile Lage
      • Einzelne Zivilisten begegnen uns kooperativ.
      • Einzelne Zivilisten haben sich bewaffnet.
      • Die Bevölkerung in Kombotso ist uns gegenüber feindselig.
      • Es befinden sich Zivilisten im Ausbildungslager der JNIM
    • 1d: Lage Verbündeter Kräfte
      • Spanische Streitkräfte übernehmen immer noch die Sicherung von Kawiya Laman Bachir, Kawiya Mainari und Mimi.
      • Spanische Streitkräfte besetzten Posten in der Tiefe des Raumes.
      • Spanische Sicherungsposten befinden sich westlich von Mallumti Burin und in Isufuri.
    • 1d: Minenlage
      • Es ist mit Minen und IED's im Einsatzgebiet zu rechnen. Es ist anzunehmen, dass die JNIM beim Angriff auf das Feldlager viel Ausrüstung verloren hat und daher verstärkt IED Anschläge gegen uns einsetzen wird


    2. Auftrag

    1./GSG Zug II

    1. Verlegen sie zu den Dörfern Maimatara und Mianmi.
    2. Sichern sie Maimatara und Mianmi.
    3. Treffen sie den Oberst am Treffpunkt und besprechen sie sich mit ihm.

    3. Unterstützung

    • Medizinische Versorgung im Feld durch Eigenversorgung oder Sanitäter
    • Medizinische Versorgung Role I - III wird durch Merlin sichergestellt.

    4. Aufklärung

    • Niederschlag 70 %
    • Wetterlage 0500 - 0830: Regen, stark bewölkt.
    • Wetterlage 0830 - 1200: sonnig, leicht bewölkt.

    5. Führungsinformationen

    Funkkarte

    • Zugführung Adler <- Gruppe Gepard: Frequenz 31 - 32.975 MHz
    • Zugführung Adler <- Gruppe Kojote: Frequenz 31 - 32.975 MHz
    • Zugführung Adler <- Gruppe Luchs: Frequenz 33 - 34.975 MHz
    • Zugführung Adler <- Gruppe Merlin: Frequenz 33 - 34.975 MHz
    • Zugführung Adler <- OPZ: Frequenz 33 - 34.975 MHz
    • Zug II - Gepard: Frequenz 48 - 49.975 MHz
    • Zug II - Kojote: Frequenz 46 - 47.975 MHz
    • Zug III - Luchs: Frequenz 50 - 51.975 MHz
    • Zug III - Merlin: Frequenz 52 - 53.975 MHz
    • Kolonnenfrequenz: 56 MHz
    • Notfrequenz: 57 MHz


    6. Taktischer Anspruch

    • Tätigkeiten des Einzelschützen
    • Agieren im Zug- und Gruppenverband
    • Gruppeninteraktion beim OHK
    • Eigen- und Verbündeten-Versorgung
    • Eigeninteraktion im Gruppenverband bei Gefährdungssituationen
    • Zivil-militärische Zusammenarbeit
    • Umgang mit motorisierter Infanterie trotz erhöhter Minenlage


    Lage: Devil13130

    Missionsbau: Devil13130 und Hank Anderson

    Operation "Gebietsanspruch" Teil2

    Kujari - Afrika - 081900APR20


    1830 - Briefing der GrpFhr durch ZgFhr

    1845 - Briefing der Gruppen durch die GrpFhr

    1900 - Ansprache Kompanieführung / Zugführung

    1905 - Abrücken



    Inhalt:

    • 1. Lage
    • 2. Auftrag
    • 3. Unterstützung
    • 4. Aufklärung
    • 5. Führungsinformationen


    1. Lage

    • 1a: Feindliche Lage
      • Die JNIM hat im Dorf Mimi Stellung bezogen und wird versuchen das Dorf zuhalten .
      • Es ist weiterhin mit Desatueren der mailschen Armee zurechnen. Es ist auch weiterhin mit irregulären Feinden zu rechnen.
      • Die "Legion Iblak" kooperiert mit den JNIM.
    • 1b: Eigene Lage
      • 1./QRF "Gefechtszug" befindet sich weiterhin im Feldlager "Dr. Jones".
      • 2./QRF "Shadowforces" besetzt weiterhin die Sicherungsposten im Feldlager Dr. Jones sowie die Posten in der Tiefe des Raumes.
      • 1./PioKp "Spontane Ausbuddelung" Haben Teilweise Höhe 29 geräumt.
    • 1c: Zivile Lage
      • Einzelne Zivilisten begegnen uns kooperativ.
      • Einzelne Zivilisten haben sich bewaffnet.
      • Die Bevölkerung in Kombotso ist uns gegenüber feindselig.
    • 1d: Lage Verbündeter Kräfte
      • Der Sicherungsposten nordöstlich von Danashiwa wurde von den Spaniern übernommen und verstärkt.
    • 1d: Minenlage
      • Es ist mit Minen und IED's im Einsatzgebiet zu rechnen. Es ist anzunehmen, dass die JNIM beim Angriff auf das Feldlager viel Ausrüstung verloren hat und daher verstärkt IED Anschläge gegen uns einsetzen wird


    2. Auftrag

    1. Sichern Sie die Ortschaften Kawiya Laman Bachir, Kawiya Mainari und Mimi.
    2. Verdrängen Sie den Feind um den Aufbau der FOB sicherzustellen.
    3. Zerstören Sie die 120mm Artillerie im Osten.

    20200413154955_1.jpg

    3. Unterstützung

    • Medizinische Versorgung Role I - III wird durch Merlin sichergestellt.

    4. Aufklärung

    • Ausfall des WeInSy (Wetter Informations System)

    5. Führungsinformationen

    Funkkarte

    • Zugführung Adler <- Gruppe Gepard: Frequenz 31 - 32.975 MHz
    • Zugführung Adler <- Gruppe Pavian: Frequenz 31 - 32.975 MHz
    • Zugführung Adler <- Gruppe Kojote: Frequenz 31 - 32.975 MHz
    • Zugführung Adler <- Gruppe Luchs: Frequenz 33 - 34.975 MHz
    • Zugführung Adler <- Gruppe Merlin: Frequenz 33 - 34.975 MHz
    • Zugführung Adler <- OPZ: Frequenz 33 - 34.975 MHz
    • Zug II - Gepard: Frequenz 48 - 49.975 MHz
    • Zug II - Pavian: Frequenz 46 - 47.975 MHz
    • Zug II - Kojote: Frequenz 48 - 49.975 MHz
    • Zug III - Luchs: Frequenz 50 - 51.975 MHz
    • Zug III - Merlin: Frequenz 52 - 53.975 MHz
    • Kolonnenfrequenz: 56 MHz
    • Notfrequenz: 57 MHz

    Lage: Devil13130

    Missionsbau: Devil13130

    Operation "Gebietsanspruch"

    Kujari - Afrika - 081900APR20


    1830 - Briefing der GrpFhr durch ZgFhr

    1845 - Briefing der Gruppen durch die GrpFhr

    1900 - Ansprache Kompanieführung / Zugführung

    1905 - Abrücken



    Inhalt:

    • 1. Lage
    • 2. Auftrag
    • 3. Unterstützung
    • 4. Aufklärung
    • 5. Führungsinformationen


    1. Lage

    • 1a: Feindliche Lage
      • Die JNIM hat im Dorf Mimi Stellung bezogen und wird versuchen das Dorf zuhalten .
      • Es ist weiterhin mit Desatueren der mailschen Armee zurechnen. Es ist auch weiterhin mit irregulären Feinden zu rechnen.
      • Die "Legion Iblak" kooperiert mit den JNIM.
    • 1b: Eigene Lage
      • 1./QRF "Gefechtszug" befindet sich weiterhin im Feldlager "Dr. Jones".
      • 2./QRF "Shadowforces" besetzt weiterhin die Sicherungsposten im Feldlager Dr. Jones sowie die Posten in der Tiefe des Raumes.
      • 1./PioKp "Spontane Ausbuddelung" Haben Teilweise Höhe 29 geräumt.
    • 1c: Zivile Lage
      • Einzelne Zivilisten begegnen uns kooperativ.
      • Einzelne Zivilisten haben sich bewaffnet.
      • Die Bevölkerung in Kombotso ist uns gegenüber feindselig.
    • 1d: Lage Verbündeter Kräfte
      • Der Sicherungsposten nordöstlich von Danashiwa wurde von den Spaniern übernommen und verstärkt.
    • 1d: Minenlage
      • Es ist mit Minen und IED's im Einsatzgebiet zu rechnen. Es ist anzunehmen, dass die JNIM beim Angriff auf das Feldlager viel Ausrüstung verloren hat und daher verstärkt IED Anschläge gegen uns einsetzen wird

    2. Auftrag

    1. Sichern Sie die Ortschaften Kawiya Laman Bachir, Kawiya Mainari und Mimi.
    2. Verdrängen Sie den Feind um den Aufbau der FOB sicherzustellen.

    3. Unterstützung

    • Medizinische Versorgung Role I - III wird durch Merlin sichergestellt.

    4. Aufklärung

    • Ausfall des WeInSy (Wetter Informations System)

    5. Führungsinformationen

    Funkkarte

    • Zugführung Adler <- Gruppe Gepard: Frequenz 31 - 32.975 MHz
    • Zugführung Adler <- Gruppe Pavian: Frequenz 31 - 32.975 MHz
    • Zugführung Adler <- Gruppe Kojote: Frequenz 31 - 32.975 MHz
    • Zugführung Adler <- Gruppe Luchs: Frequenz 33 - 34.975 MHz
    • Zugführung Adler <- Gruppe Merlin: Frequenz 33 - 34.975 MHz
    • Zugführung Adler <- OPZ: Frequenz 33 - 34.975 MHz
    • Zug II - Gepard: Frequenz 48 - 49.975 MHz
    • Zug II - Pavian: Frequenz 46 - 47.975 MHz
    • Zug II - Kojote: Frequenz 48 - 49.975 MHz
    • Zug III - Luchs: Frequenz 50 - 51.975 MHz
    • Zug III - Merlin: Frequenz 52 - 53.975 MHz
    • Kolonnenfrequenz: 56 MHz
    • Notfrequenz: 57 MHz

    Lage: Devil13130

    Missionsbau: Devil13130

    Operation "Funkunterbruch"



    Kujari - Afrika - 290500JAN20



    1830 - Planung Zugführung und Gruppenführer

    1845 - Planung Gruppenintern

    1900 - Ansprache Kompanieleitung

    1905 - Abrücken

    --------------------------------------------




    Inhalt:

    • 1. Lage
    • 2. Auftrag
    • 3. Unterstützung
    • 4. Aufklärung
    • 5. Führungsinformationen
    • 6. Hinweise

    Bei den Routine Patrouillen in der Nacht kam eine davon nicht zurück, man konnte keinen Funkkontakt mit ihnen herstellen.

    Daher wurden ein kleines Aufklärungsteam mit einen Dingo entsendet um nach ihnen zu suchen, bei der Suche nach unserer Patrouille gabe es wärend eines Funkspruches eine Explusion.

    Seit dem Zwischenfall konnte keinen kontakt mehr zum Aufklärungsteam hergestellt werden.

    Die Vermisste Patrouille Besteht aus 1 Eagel mit FLW und 3 Soldaten.

    Das Aufklärungsteam besteht aus 1 Dingo mit FLW und 5 Soldaten.

    Letzter Funkkontakt zum Aufklärungsteam vor 2std.

    20200129044659_1.jpg


    20200129044703_1.jpg

    Informierung der QRF 1./GSG erfolgte am 290500JAN20


    1. Lage

    • 1a: Feindliche Lage
      • Es ist mit Feindaufkommen im Gebiet zu rechnen.
      • Es sind mit Desatueren der Mailschen Armee zurechnen.
    • 1b: Eigene Lage
      • Aufenthalt auf Airfield "Dr. Jones" im Südwesten des Gebiet
      • Die Sicherungsposten wurden von der 2.QRF besetzt.
    • 1c: Zivile Lage
      • Einzelne Zivilisten begegnen uns kooperativ.
      • Einzelne Zivilisten haben sich bewaffnet.
      • Die Bevölkerung in Kombotso ist uns gegenüber feindselig.
    • 1d: Lage Verbündeter Kräfte
      • Aktuell keine Vorort.
    • 1d: Minenlage
      • Es ist mit Minen im Einsatzgebiet zu rechnen.


    2. Auftrag


    1./GSG Zug II

    • Stellen Sie Abmarsch- und Einsatzbereitschaft her.
    • Verlegen Sie zu dem letzten bekannten Bereich der Patrouille.
    • Suchen sie die Vermissten Soldaten der Patrouille in den besetzten Dorfer im Umkreis.
    • Bringen sie die Soldaten sicher zur FOB zurück.



    3. Unterstützung

    • Medizinische Versorgung im Feld durch Eigenversorgung oder Sanitäter
    • Medizinische Versorgung Role I - III wird durch Merlin sichergestellt.



    4. Aufklärung

    • Wetterlage 0000 - 1159: Regen, Bewölkt
    • Wetterlage 1200 - 2359: Leichter Nebel, Bewölkt



    5. Führungsinformationen

    • Zugführung Adler <-- Gruppe Pavian: Frequenz 32 MHz
    • Zugführung Adler <-- Gruppe Gepard: Frequenz 32 MHz
    • Zugführung Adler <-- Gruppe Luchs: Frequenz 33 MHz
    • Zugführung Adler <-- Gruppe Merlin: Frequenz 33 MHz
    • Zugführung Adler <-- OPZ: Kanal 1 333
    • Zug II - Pavian: Frequenz 46 - 47.975 MHz
    • Zug II - Gepard: Frequenz 48 - 49.975 MHz
    • Zug III - Luchs: Frequenz 50 - 51.975 MHz
    • Zug III - Merlin: Frequenz 52 - 53.975 MHz
    • Kolonnenfrequenz: 56 MHz
    • Notfrequenz: 57 MHz



    6. Taktischer Anspruch

    • Tätigkeiten des Einzelschützen
    • Agieren im Gruppenverband
    • Gruppeninteraktion beim OHK
    • Eigen- und Verbündeten-Versorgung
    • Eigeninteraktion im Gruppenverband bei Gefährdungssituationen
    • Zivil-militärische Zusammenarbeit



    Lage: Devil13130

    Missionbau: Devil13130

    Eventuelle Korrekturen vorbehalten!

    Weihnachtsmissions 2019



    Napfwinter - 292000DEZ19

    Es gibt Zusatzmods: Hier



    Herzlich willkommen liebe Kameraden und Kameradinnen


    Wie man mit bekommen hat ist das Jahr fast wieder vorbei, es war voll mit Veränderungen und neuem.

    Da wäre einerseits die Auflösung beider Infanterie Gruppen Otter und Wespe, sie wurden zu einer Gruppe zusammen gestellt unter dem Namen Yankee weiter geführt.


    Dann wäre noch das Aufnehmen und intrigieren der BWA in der GSG was mich Persönlich sehr stolz macht da wir neue wie auch alte Kameraden und Kameradinnen aus früheren Zeiten der GSG begrüßen dürfen.


    Natürlich darf auch ein wichtiger Punkt nicht fehlen für die Zukunft, der S3 hat sich in diesem Jahr vergrößert, ich wollte mich bei jedem bedanken für die tolle Arbeit und für die super Unterstützung.


    Wie jedes Jahr gibt es zum Jahresabschluss eine kleine, spaßige manchmal auch kuriose Weihnachtsmission, was sich mittlerweile zur einer Tradition in der GSG entwickelt hat.


    Um die gestiegenen Anforderungen an den Weihnachtsmann bewältigen zu können wurde durch die "Rote Nasen und Zipfelmützen GmbH" eine Maschine zur vervielfältigung des Weihnachtsmanns entwickelt. Nun scheinen allerdings einige Geschenke in den Mechanismus der Maschine geraten zu sein, was dazu führte, dass die Kopien den Bereich um die Maschine übernommen und den Weihnachtsmann in ihre Gewalt gebracht haben. Um ihre Stellung zu halten wurden Russische "Söldner" angeworben. Zeitglich betonte der Kreml, dass sie auf keinen Fall in dem "Eigentlich zu unserem Traditionellen Siedlungsgebiet gehörigen" Gebiet intervenieren werden.

    Um die Situation schnellstmöglich aufzulösen und den Kindern ein schönes Weihnachten zu ermöglichen wird die QRF 1. GSG zum Nordpol entsandt.

    Um die Motivation zu Steigern erfolgt der Anmarsch in form eines Rennens, welches natürlich mit kleinen Belohnungen (Für diese Mission) für die erstplatzierten ausgestattet wird.

    Anschließend soll der Weihnachtsmann aus den Fängen der unechten Weihnachtsmänner gerissen werden, und die Kopiermaschine in ein verfrühtes Feuerwerk umgewandelt werden.




    Inhalt:

    • 1. Lage
    • 2. Auftrag
    • 3. Unterstützung
    • 4. Aufklärung
    • 5. Führungsinformationen
    • 6. Hinweise


    Informierung der GSG erfolgte am 292000DEZ19


    1. Lage

    • 1a: Feindliche Lage
      • Wir wissen das Russische Einheiten vor Ort sind.
      • Wir wissen das Klone des Weihnachtsmann vor Ort sind und sie alles angreifen was ihnen begegnet.
    • 1b: Eigene Lage
      • Aufenthalt international Airport
    • 1c: Zivile Lage
      • Zivilisten sind vor Ort.
    • 1d: Lage Verbündeter Kräfte
      • Keine Vorort.
    • 1d: Minenlage
      • Es gibt keine Minen.


    2. Auftrag


    1./GSG Zug II

    • Auftrag wird vor Ort besprochen.


    3. Unterstützung

    • Medizinische Versorgung im Feld durch Eigenversorgung oder Sanitäter.
    • Medizinische Versorgung bei schwerste Verwundung wird durch OPZ durchgeführt.



    4. Aufklärung

    • Wetterlage 0000 - 1159: Schneefall, Bewölkt
    • Wetterlage 1200 - 2359: Schneesturm, Bewölkt



    5. Führungsinformationen

    • Zugführung Adler <-- Gruppe Pavian: Frequenz 32 MHz
    • Zugführung Adler <-- Gruppe Gepard: Frequenz 32 MHz
    • Zugführung Adler <-- Gruppe Luchs: Frequenz 33 MHz
    • Zugführung Adler <-- Gruppe Merlin: Frequenz 33 MHz
    • Zugführung Adler <-- OPZ: Kanal 1 333
    • Zug II - Pavian: Frequenz 46 - 47.975 MHz
    • Zug II - Gepard: Frequenz 48 - 49.975 MHz
    • Zug III - Luchs: Frequenz 50 - 51.975 MHz
    • Zug III - Merlin: Frequenz 52 - 53.975 MHz
    • Kolonnenfrequenz: 56 MHz
    • Notfrequenz: 57 MHz



    6. Taktischer Anspruch

    • Tätigkeiten des Einzelschützen
    • Agieren im Gruppenverband
    • Gruppeninteraktion beim OHK
    • Eigen- und Verbündeten-Versorgung
    • Eigeninteraktion im Gruppenverband bei Gefährdungssituationen
    • Zivil-militärische Zusammenarbeit


    Mission ist Komplett freiwillig und es gibt keine Anwesenheit Pflicht.

    Lage: Devil13130, Apus

    Vorbereitungen: Apus

    Missionbau: Devil13130

    Eventuelle Korrekturen vorbehalten!

    Operation "Hilferuf"



    Kujari - Afrika - 180600DEZ19



    1830 - Planung Zugführung und Gruppenführer

    1845 - Planung Gruppenintern

    1900 - Ansprache Kompanieleitung

    1905 - Abrücken

    --------------------------------------------




    Inhalt:

    • 1. Lage
    • 2. Auftrag
    • 3. Unterstützung
    • 4. Aufklärung
    • 5. Führungsinformationen
    • 6. Hinweise

    Die GSG hat erfolgreich denn Feind aus dem Dorf Barawas vertrieben, also sind sie weiter in den osten vorgerückt in die Stadt Geydam-Tchoukou um nach Afrim Elshani zu suchen oder zumindest nach Informationen über seinen Aufenthaltsort.

    Nach mehreren Gefechten wurde die Leiche einer Person gefunden die so ausieht wie Afrim Elshani zumindest die Kleidung, der Körper wurde zustarck in Mitleidenschaft gezogen und das Gesicht unkenntlich, Grund es gab in dem Raum wo er sich aufhielt eine Splittergranatenexplosion.

    Die Überreste wurden der Örtlichen Behörden übergeben um die Identität zu prüfen mittels Zahnunterlagen, DNA oder Fingerabtrücken.


    Die 2.QRF funkte um 0530 die FOB an und meldeten, dass sie angegriffen werden und dringen Unterstützung brauchen um die Stellungen zu halten.

    Zudem meldeten sie Nordwestlichen ihrer Position andauernd Feind der auf sie anrückt und bittet denn Bereich von feindlichen Kräften zu räumen und ihnen ein wenig Luft zu verschaffen.


    20191218011105_1.jpg



    20191218011114_1.jpg


    Informierung der QRF 1./GSG erfolgte am 190600DEZ19


    1. Lage

    • 1a: Feindliche Lage
      • Es ist mit Feindaufkommen im Gebiet zu rechnen.
      • Es sind mit Desatueren der Mailschen Armee zurechnen.
    • 1b: Eigene Lage
      • Aufenthalt auf Airfield "Dr. Jones" im Südwesten des Gebiet
      • Die Sicherungsposten wurden von der 2.QRF besetzt.
    • 1c: Zivile Lage
      • Einzelne Zivilisten begegnen uns kooperativ.
      • Einzelne Zivilisten haben sich bewaffnet.
      • Die Bevölkerung in Kombotso ist uns gegenüber feindselig.
    • 1d: Lage Verbündeter Kräfte
      • Aktuell keine Vorort.
    • 1d: Minenlage
      • Es ist mit Minen im Einsatzgebiet zu rechnen.


    2. Auftrag


    1./GSG Zug II

    • Stellen Sie Abmarsch- und Einsatzbereitschaft her.
    • Verlegen Sie zu den Sicherungsposten der 2.QRF
    • Unterstützen sie die 2.QRF beim zurückschlagen des Feindes.
    • Vertreiben sie den Feind aus den Westlichen Dörfer um der 2.QRF Luft zu verschaffen.



    3. Unterstützung

    • Medizinische Versorgung im Feld durch Eigenversorgung oder Sanitäter
    • Medizinische Versorgung Role I - III wird durch Merlin sichergestellt.



    4. Aufklärung

    • Wetterlage 0000 - 1159: Regen, Bewölkt
    • Wetterlage 1200 - 2359: Bewölkt



    5. Führungsinformationen

    • Zugführung Adler <-- Gruppe Pavian: Frequenz 32 MHz
    • Zugführung Adler <-- Gruppe Gepard: Frequenz 32 MHz
    • Zugführung Adler <-- Gruppe Luchs: Frequenz 33 MHz
    • Zugführung Adler <-- Gruppe Merlin: Frequenz 33 MHz
    • Zugführung Adler <-- OPZ: Kanal 1 333
    • Zug II - Pavian: Frequenz 46 - 47.975 MHz
    • Zug II - Gepard: Frequenz 48 - 49.975 MHz
    • Zug III - Luchs: Frequenz 50 - 51.975 MHz
    • Zug III - Merlin: Frequenz 52 - 53.975 MHz
    • Kolonnenfrequenz: 56 MHz
    • Notfrequenz: 57 MHz



    6. Taktischer Anspruch

    • Tätigkeiten des Einzelschützen
    • Agieren im Gruppenverband
    • Gruppeninteraktion beim OHK
    • Eigen- und Verbündeten-Versorgung
    • Eigeninteraktion im Gruppenverband bei Gefährdungssituationen
    • Zivil-militärische Zusammenarbeit



    Lage: Devil13130

    Missionbau: Devil13130

    Eventuelle Korrekturen vorbehalten!

    Operation "Die Verfolgung"



    Kujari - Afrika - 040700DEZ19



    1830 - Planung Zugführung und Gruppenführer

    1845 - Planung Gruppenintern

    1900 - Ansprache Kompanieleitung

    1905 - Abrücken

    --------------------------------------------




    Inhalt:

    • 1. Lage
    • 2. Auftrag
    • 3. Unterstützung
    • 4. Aufklärung
    • 5. Führungsinformationen
    • 6. Hinweise

    Die GSG hat Bramataro endlich eingenohmen, allerdings konnten sie Afrim Elshani nicht stellen.

    Dafür hat sich ein angehöriger der JNIM gestellt uns darüber informiert das Afrim Elshani nach osten abgereisst ist.

    Beim angriff wurden mehrere angehörige der GSG verletzt und leider gab es einen Verlust zu beklagen.


    Der Aktuelle Wissensstand:

    Afrim Elshani ist aus Bramataro geflohen als der angriff der GSG gestartet hat.

    Von dem gefangengenohmenen JNIM angehörigen ist er Richtung osten "abgereisst".



    Auftrag ist es:

    Suchen sie im östlichen Bereich nach dem verbleib von Afrim Elshani.

    20191203235902_1.jpgMissionsinfobild 1.jpg

    Informierung der QRF 1./GSG erfolgte am 040700DEZ19


    1. Lage

    • 1a: Feindliche Lage
      • Es ist mit Feindaufkommen im Gebiet zu rechnen.
      • Es sind mit Desatueren der Mailschen Armee zurechnen.
    • 1b: Eigene Lage
      • Aufenthalt auf Airfield "Dr. Jones" im Südwesten des Gebiet
      • Die Sicherungsposten wurden von der 2.QRF besetzt.
      • Die 2.QRF hat vorübergehend Bramataro besetzt um das örtliche Feindmaterial zu sprengen.
    • 1c: Zivile Lage
      • Einzelne Zivilisten begegnen uns kooperativ.
      • Einzelne Zivilisten haben sich bewaffnet.
      • Die Bevölkerung in Kombotso ist uns gegenüber feindselig.
    • 1d: Lage Verbündeter Kräfte
      • Aktuell keine Vorort.
    • 1d: Minenlage
      • Es ist mit Minen im Einsatzgebiet zu rechnen.




    2. Auftrag


    1./GSG Zug II

    • Stellen Sie Abmarsch- und Einsatzbereitschaft her.
    • Verlegen Sie zu den Ortschaften östlich von Bramataro
    • Sichern sie die Ortschaften wen nötig.
    • Suchen sie Afrim Elshani oder Informationen zu seinem verbleib.
    • Falls Afrim Elshani vorort ist nehmen sie ihn fest und bringen sie ihn zur FOB.



    3. Unterstützung

    • Medizinische Versorgung im Feld durch Eigenversorgung oder Sanitäter
    • Medizinische Versorgung Role I - III wird durch Merlin sichergestellt.



    4. Aufklärung

    • Wetterlage 0000 - 1159: klar
    • Wetterlage 1200 - 2359: klar, klare Nacht.



    5. Führungsinformationen

    • Zugführung Adler <-- Gruppe Pavian: Frequenz 32 MHz
    • Zugführung Adler <-- Gruppe Gepard: Frequenz 32 MHz
    • Zugführung Adler <-- Gruppe Luchs: Frequenz 33 MHz
    • Zugführung Adler <-- Gruppe Merlin: Frequenz 33 MHz
    • Zugführung Adler <-- OPZ: Kanal 1 333
    • Zug II - Pavian: Frequenz 46 - 47.975 MHz
    • Zug II - Gepard: Frequenz 48 - 49.975 MHz
    • Zug III - Luchs: Frequenz 50 - 51.975 MHz
    • Zug III - Merlin: Frequenz 52 - 53.975 MHz
    • Kolonnenfrequenz: 56 MHz
    • Notfrequenz: 57 MHz



    6. Taktischer Anspruch

    • Tätigkeiten des Einzelschützen
    • Agieren im Gruppenverband
    • Gruppeninteraktion beim OHK
    • Eigen- und Verbündeten-Versorgung
    • Eigeninteraktion im Gruppenverband bei Gefährdungssituationen
    • Zivil-militärische Zusammenarbeit



    Lage: Devil13130

    Missionbau: Devil13130

    Eventuelle Korrekturen vorbehalten!

    Operation "Die Zerreissprobe"



    Kujari - Afrika - 040000DEZ19



    1830 - Planung Zugführung und Gruppenführer

    1845 - Planung Gruppenintern

    1900 - Ansprache Kompanieleitung

    1905 - Abrücken

    --------------------------------------------




    Inhalt:

    • 1. Lage
    • 2. Auftrag
    • 3. Unterstützung
    • 4. Aufklärung
    • 5. Führungsinformationen
    • 6. Hinweise

    Die 1.GSG hat in den vergangenen Einsätzen die Flussübergänge um Sicherungsposten erweitert und hat somit einen grossen sicheren Bereich geschaffen in dem langsam Normalität einkehrt.

    Die 2.QRF hat die Posten bereits bezogen und hält Funkbereitschaft.

    Nach leider Erfolglosen versuchen der 1.GSG die Ortschaft Bramataro einzunehmen und aus der Hand der JNIM zu befreien, hat sich die GSG anderen aufgaben gewidmet, zudem wurden in der Zwischenzeit die gefallenen Kameraden ihren Familien in Deutschland überbracht, die zerstörten Fahrzeuge wurden ersetzt und Einsatzbereit gemacht.


    Der Aktuelle Wissensstand:

    Die JNIM in Bramataro besitzt Mörser und kann diese Einsetzen.

    Desatuere der Malischen Armeeunterstützen die JNIM.

    Der Südliche und Südöstliche Bereich von Bramataro wurde Verstärkt.

    Gefangene Zivilsten sollen sich in Bramataro befinden.

    Anführer der JNIM in Bramataro Afrim Elshani befindet sich Vorort. (Informationsstand vor 2 Wochen)



    Auftrag ist es:

    Nehmen sie das Dorf Bramataro ein und vertreiben sie die JNIM aus dem Gebiet.

    Befreien sie die gefangenen Zivilisten Vorort.

    Zerstören sie Militärische Kriegsmaterial Vorort.

    Nehmen sie Afrim Elshani fest falls er sich Vorort befindet.

    Missionsinfobild 1.jpg


    20191203235902_1.jpg



    20191203235933_1.jpg


    Informierung der QRF 1./GSG erfolgte am 040000DEZ19


    1. Lage

    • 1a: Feindliche Lage
      • Es ist mit starkem Feindaufkommen im Gebiet zu rechnen.
      • Es ist mit Mörsern zurechnen.
      • Es sind mit Desatueren der Malischen Armee vorort zurechnen.
    • 1b: Eigene Lage
      • Aufenthalt auf Airfield "Dr. Jones" im Südwesten des Gebiet
      • Die Sicherungsposten wurden von der 2.QRF besetzt.
    • 1c: Zivile Lage
      • Einzelne Zivilisten begegnen uns kooperativ.
      • Einzelne Zivilisten haben sich bewaffnet.
      • Die Bevölkerung in Kombotso ist uns gegenüber feindselig.
    • 1d: Lage Verbündeter Kräfte
      • Aktuell keine Vorort.
    • 1d: Minenlage
      • Es ist mit Minen im Einsatzgebiet zu rechnen.




    2. Auftrag


    1./GSG Zug II

    • Stellen Sie Abmarsch- und Einsatzbereitschaft her.
    • Verlegen Sie zur Ortschaft Bramataro
    • Sichern sie die Ortschaft Bramataro
    • Falls Afrim Elshani vorort ist nehmen sie ihn fest und bringen sie ihn zur FOB.
    • Befreien sie die Zivilisten und vertreiben sie die JNIM aus den Gebiet.
    • Zerstören sie das Kriegsmaterial vorort.



    3. Unterstützung

    • Medizinische Versorgung im Feld durch Eigenversorgung oder Sanitäter
    • Medizinische Versorgung Role I - III wird durch Merlin sichergestellt.



    4. Aufklärung

    • Wetterlage 0000 - 1159: klar
    • Wetterlage 1200 - 2359: klar, klare Nacht.



    5. Führungsinformationen

    • Zugführung Adler <-- Gruppe Pavian: Frequenz 32 MHz
    • Zugführung Adler <-- Gruppe Gepard: Frequenz 32 MHz
    • Zugführung Adler <-- Gruppe Luchs: Frequenz 33 MHz
    • Zugführung Adler <-- Gruppe Merlin: Frequenz 33 MHz
    • Zugführung Adler <-- OPZ: Kanal 1 333
    • Zug II - Pavian: Frequenz 46 - 47.975 MHz
    • Zug II - Gepard: Frequenz 48 - 49.975 MHz
    • Zug III - Luchs: Frequenz 50 - 51.975 MHz
    • Zug III - Merlin: Frequenz 52 - 53.975 MHz
    • Kolonnenfrequenz: 56 MHz
    • Notfrequenz: 57 MHz



    6. Taktischer Anspruch

    • Tätigkeiten des Einzelschützen
    • Agieren im Gruppenverband
    • Gruppeninteraktion beim OHK
    • Eigen- und Verbündeten-Versorgung
    • Eigeninteraktion im Gruppenverband bei Gefährdungssituationen
    • Zivil-militärische Zusammenarbeit



    Lage: Devil13130

    Missionbau: Devil13130

    Eventuelle Korrekturen vorbehalten!

    Operation "Der Zweite Ansturm"


    Kujari - Afrika - 060600NOV19



    1830 - Planung Zugführung und Gruppenführer

    1845 - Planung Gruppenintern

    1900 - Ansprache Kompanieleitung

    1905 - Abrücken

    --------------------------------------------




    Inhalt:

    • 1. Lage
    • 2. Auftrag
    • 3. Unterstützung
    • 4. Aufklärung
    • 5. Führungsinformationen
    • 6. Hinweise


    Vor einigen Tagen bekam die 1.GSG den Auftrag in die Ortschaft Mandalari vorzurücken und die gemeldeten Vorfälle zu untersuchen, dabei stießen sie auf Kräfte der JNIM, die sie erfolgreich zurück drängen konnten. Dann rückte die GSG nach Gadjadji Lawan vor, um den Feind aus dem südostlichen Bereich zu drängen, dabei wurden mehrere Infomationen sicher gestellt. Afrim Elshani befahl den Anschlag auf die Ortschaft Mandalari und sollte sich in Bramataro befinden. Als die GSG jedoch in Bramataro eintraff konnte Afrim Elshani nicht aufgefunden werden, der Feind wurde aus Bramataro vertrieben und die GSG verlegte zurück zur FOB.


    Am gestrigen Tag griff die 1.GSG die feindlichen Kräfte in der Ortschaft Bramataro an, doch es geling ihnen leider nicht die Verteidigungslinie des Feindes zu durch brechen da der Feind Mörser besitzt muss nach einer alternativen Taktik gesucht werde.

    Die 1.GSG lies sich unter schwerem Feindfeuer zurückfallen und verlegte vorerst zu FOB zurück und sich und die Verwundeten zu kümmern und neue Ausrüstung zu fassen.

    In der Nacht auf heute wurde der neue Marder zu FOB geliefert wie angefordert.

    Es wirde stark damit gerechnet das der Feind die Südliche und Südöstliche Flanken verstärkt, da wir sehr nahe an die Ortschaft heran kamen.


    Auftrag ist es: Verlegen sie nach Bramataro, falls Afrim Elshani noch vorort ist nehmen sie ihn gefangen und bringen sie ihn zur FOB zur Verwahrung und Befragung.

    Befreien sie die gefangengenommenen Zivilisten, und vertreiben sie die JNIM aus dem Gebiet.


    Die Informationen von der Operation "Glaubenslehre"


    Missionsinfobild 1.jpgMissionsinfobild 2.jpgMissionsinfobild 3.jpg


    Missionskarte2.jpgMissionskarte1.jpg


    Informierung der QRF 1./GSG erfolgte am 060600NOV19


    1. Lage

    • 1a: Feindliche Lage
      • Es ist mit starkem Feindaufkommen im Gebiet zu rechnen
        Es ist mit Feindlichen Mörsern zurechnen
        Südliche und Südöstliche Flanken wurden wahrscheinlich Verstärkt
    • 1b: Eigene Lage
      • Aufenthalt auf Airfield "Dr. Jones" im Südwesten des Gebiet
        Nachschub wurde bereit gestellt "Marder"
    • 1c: Zivile Lage
      • Es wurden vereinzelt Zivilisten in den Ortschaften gesichtet.
      • Einzelne Zivilisten begegnen uns kooperativ.
      • Einzelne Zivilisten haben sich bewaffnet.
      • Die Bevölkerung in Kombotso ist uns gegenüber eher feindselig
    • 1d: Lage Verbündeter Kräfte
      • IDAP hat ein provisorisches Lager in Kura errichtet
    • 1d: Minenlage
      • Es ist mit Minen im Einsatzgebiet zu rechnen.



    2. Auftrag


    1./GSG Zug II

    • Stellen Sie Abmarsch- und Einsatzbereitschaft her.
    • Verlegen Sie zur Ortschaft Bramataro
    • Falls Afrim Elshani vorort ist nehmen sie ihn fest und bringen sie ihn zur FOB.
    • Befreien sie die Zivilisten und vertreiben sie die JNIM aus den Gebiet.



    3. Unterstützung

    • Medizinische Versorgung im Feld durch Eigenversorgung oder Sanitäter
    • Medizinische Versorgung Role I - III wird durch Merlin sichergestellt.



    4. Aufklärung

    • Wetterlage 0000 - 1159: stark bewölkt.
    • Wetterlage 1200 - 2359: bewölkt, klare Nacht.



    5. Führungsinformationen

    • Zugführung Adler <-- Gruppe Pavian: Frequenz 32 MHz
    • Zugführung Adler <-- Gruppe Gepard: Frequenz 32 MHz
    • Zugführung Adler <-- Gruppe Luchs: Frequenz 33 MHz
    • Zugführung Adler <-- Gruppe Merlin: Frequenz 33 MHz
    • Zugführung Adler <-- OPZ: Kanal 1 333
    • Zug II - Pavian: Frequenz 46 - 47.975 MHz
    • Zug II - Gepard: Frequenz 48 - 49.975 MHz
    • Zug III - Luchs: Frequenz 50 - 51.975 MHz
    • Zug III - Merlin: Frequenz 52 - 53.975 MHz
    • Kolonnenfrequenz: 56 MHz
    • Notfrequenz: 57 MHz



    6. Taktischer Anspruch

    • Tätigkeiten des Einzelschützen
    • Agieren im Gruppenverband
    • Gruppeninteraktion beim OHK
    • Eigen- und Verbündeten-Versorgung
    • Eigeninteraktion im Gruppenverband bei Gefährdungssituationen
    • Zivil-militärische Zusammenarbeit



    Lage: Devil13130

    Missionbau: Devil13130

    Eventuelle Korrekturen vorbehalten!

    Operation "Die explosive Angelegenheit"


    Kujari - Afrika - 300500OKT19



    1830 - Planung Zugführung und Gruppenführer

    1845 - Planung Gruppenintern

    1900 - Ansprache Kompanieleitung

    1905 - Abrücken

    --------------------------------------------




    Inhalt:

    • 1. Lage
    • 2. Auftrag
    • 3. Unterstützung
    • 4. Aufklärung
    • 5. Führungsinformationen
    • 6. Hinweise


    Vor einigen Tagen bekam die 1.GSG den Auftrag in die Ortschaft Mandalari vorzurücken und die gemeldeten Vorfälle zu untersuchen, dabei stießen sie auf Kräfte der JNIM, die sie erfolgreich zurück drängen konnten. Dann rückte die GSG nach Gadjadji Lawan vor, um den Feind aus dem südostlichen Bereich zu drängen, dabei wurden mehrere Infomationen sicher gestellt. Afrim Elshani befahl den Anschlag auf die Ortschaft Mandalari und sollte sich in Bramataro befinden. Als die GSG jedoch in Bramataro eintraff konnte Afrim Elshani nicht aufgefunden werden, der Feind wurde aus Bramataro vertrieben und die GSG verlegte zurück zur FOB.


    In der Zwischenzeit wurde die FOB weiter ausgebaut und Nachforschungen zum verbleib von Afrim Elshani wurden erstellt, jedoch ergebnislos.

    Wir bekamen Berichte von Zivilisten die aus der Ortschaft Bramataro geflüchtet sind, das sehr viele bewaffnete Leute sich in dem Dorf sammelten und sie Zivilisten in der Umgebung gefangen genommen haben.

    Diese Berichte wurden von den örtlichen Sicherheitskräften bestärkt als sie sich aus Bramataro zurückziehen mussten, sie haben Südlich der Ortschaft eine Sperre erichtet um Zivilisten daran zu hindern in Bramataro hinein zufahren.


    Auftrag ist es: Verlegen sie nach Bramataro und Pfrüfen sie die Berichte auf Korrektheit, falls diese stimmen nehmen sie Afrim Elshani gefangen und bringen sie ihn zur FOB zur Verwahrung und Befragung.

    Befreien sie die gefangengenommenen Zivilisten, und vertreiben sie die JNIM aus dem Gebiet.


    Die Informationen von der Operation "Glaubenslehre"

    Missionsinfobild 1.jpgMissionsinfobild 2.jpgMissionsinfobild 3.jpg





    Missionskarte2.jpg


    Missionskarte1.jpg


    Informierung der QRF 1./GSG erfolgte am 300500OKT19


    1. Lage

    • 1a: Feindliche Lage
      • Es ist mit starkem Feindaufkommen im Gebiet zu rechnen.
    • 1b: Eigene Lage
      • Aufenthalt auf Airfield "Dr. Jones" im Südwesten des Gebiet
        Die FOB wurde mit einer Durchbruchsperre erweitert
    • 1c: Zivile Lage
      • Es wurden vereinzelt Zivilisten in den Ortschaften gesichtet.
      • Einzelne Zivilisten begegnen uns kooperativ.
      • Einzelne Zivilisten haben sich bewaffnet.
      • Die Bevölkerung in Kombotso ist uns gegenüber eher feindselig
    • 1d: Lage Verbündeter Kräfte
      • IDAP hat ein provisorisches Lager in Kura errichtet.
    • 1d: Minenlage
      • Es ist mit Minen im Einsatzgebiet zu rechnen.




    2. Auftrag


    1./GSG Zug II

    • Stellen Sie Abmarsch- und Einsatzbereitschaft her.
    • Verlegen Sie zur Ortschaft Bramataro
    • Prüfen sie die Korrektheit der Informationen
    • Wenn die Infos stimmen suchen sie Afrim Elshani und nehmen sie ihn fest.
    • Befreien sie die Zivilisten und vertreiben sie die JNIM aus den Gebiet.



    3. Unterstützung

    • Medizinische Versorgung im Feld durch Eigenversorgung oder Sanitäter
    • Medizinische Versorgung Role I - III wird durch Merlin sichergestellt.



    4. Aufklärung

    • Wetterlage 1100 - 1630: Starker Regen, stark bewölkt.
    • Wetterlage 1630 - 1900: Starker Regen, stark bewölkt.



    5. Führungsinformationen

    • Zugführung Adler <-- Gruppe Pavian: Kanal 1 222
    • Zugführung Adler <-- Gruppe Gepard: Kanal 1 222
    • Zugführung Adler <-- Gruppe Luchs: Kanal 1 333
    • Zugführung Adler <-- Gruppe Merlin: Kanal 1 333
    • Zugführung Adler <-- OPZ: Kanal 1 333
    • Zug II - Pavian: Frequenz 46 - 47.975 MHz
    • Zug II - Gepard: Frequenz 48 - 49.975 MHz
    • Zug III - Luchs: Frequenz 50 - 51.975 MHz
    • Zug III - Merlin: Frequenz 52 - 53.975 MHz
    • Kolonnenfrequenz: 56 MHz
    • Notfrequenz: 57 MHz



    6. Taktischer Anspruch

    • Tätigkeiten des Einzelschützen
    • Agieren im Gruppenverband
    • Gruppeninteraktion beim OHK
    • Eigen- und Verbündeten-Versorgung
    • Eigeninteraktion im Gruppenverband bei Gefährdungssituationen
    • Zivil-militärische Zusammenarbeit



    Lage: Devil13130

    Missionbau: Devil13130

    Eventuelle Korrekturen vorbehalten!

    Operation "Die Feuerprobe"

    Kujari - Afrika - 181900SEP19


    1830 - Planung Zugführung und Gruppenführer

    1845 - Planung Gruppenintern

    1900 - Ansprache Kompanieleitung

    1905 - Abrücken


    --------------------------------------------




    Inhalt:


    • 1. Lage
    • 2. Auftrag
    • 3. Unterstützung
    • 4. Aufklärung
    • 5. Führungsinformationen
    • 6. Hinweise


    Um 0100 sind im nördlichen Bereich beim Fluss mehrere Buschbrände entfacht, es wird darauf hingewiesen das diese keinen natürlichen Ursprung haben.

    Dies wird zusätzlich durch die Meldungen der Zivilisten aus der Ortschaft Yusufari bestärkt. Sie haben uns gemeldet das ein Treibstoff Konvoi der JNIM nach Osten fuhr.

    Mehrere Löschflugzeuge wurden bereits angefordert.


    Ihr Auftrag ist es, sichern Sie die Dörfer im Osten und befreien sie damit endlich das Gebiet, südlich des Flusses, von dem Einfluss der JNIM.

    Zu dem finden sie denn Treibstoffkonvoi und zerstören sie ihn.

    Karte 1.jpg

    Karte 2.jpg


    Informierung der QRF 1./GSG erfolgte am 180200SEP19


    1. Lage

    • 1a: Feindliche Lage
      • Es ist mit erhöhtem Feindaufkommen im Gebiet zu rechnen.
      • Gemeldeter Treibstoffkonvoi im Osten.
    • 1b: Eigene Lage
      • Aufenthalt auf Airfield "Dr. Jones" im Südwesten des Gebiets.
    • 1c: Zivile Lage
      • Es wurden vereinzelt Zivilisten in den Ortschaften gesichtet.
      • Einzelne Zivilisten und Händler begegnen uns kooperativ.
      • Die Bevölkerung in Kombotso ist uns gegenüber eher feindselig.
    • 1d: Lage Verbündeter Kräfte
      • IDAP hat ein provisorisches Lager in Kura errichtet.
    • 1d: Minenlage
      • Es ist mit Minen im Einsatzgebiet zu rechnen.



    2. Auftrag


    1./GSG Zug II

    • Stellen Sie Abmarsch- und Einsatzbereitschaft her.
    • Verlegen Sie zum Einsatzgebiet.
    • Sichern und halten Sie die Ortschaften.
    • Finden und zerstören sie der Treibstoffkonvoi.


    3. Unterstützung

    • Medizinische Versorgung im Feld durch Eigenversorgung oder Sanitäter
    • Medizinische Versorgung Role I - III wird durch Merlin sichergestellt.



    4. Aufklärung

    • Wetterlage 1100 - 1630: Trocken, klar.
    • Wetterlage 1630 - 1900: Trocken, klar.



    5. Führungsinformationen

    • Zugführung Adler <-- Gruppe Pavian: Kanal 1 222
    • Zugführung Adler <-- Gruppe Yankee: Kanal 1 222
    • Zugführung Adler <-- Gruppe Luchs: Kanal 1 333
    • Zugführung Adler <-- Gruppe Merlin: Kanal 1 333
    • Zugführung Adler <-- OPZ: Kanal 1 333
    • Zug II - Pavian: Frequenz 46 - 47.975 MHz
    • Zug II - Yankee: Frequenz 48 - 49.975 MHz
    • Zug III - Luchs: Frequenz 50 - 51.975 MHz
    • Zug III - Merlin: Frequenz 52 - 53.975 MHz
    • Kolonnenfrequenz: 56 MHz
    • Notfrequenz: 57 MHz



    6. Taktischer Anspruch

    • Tätigkeiten des Einzelschützen
    • Agieren im Gruppenverband
    • Gruppeninteraktion beim OHK
    • Eigen- und Verbündeten-Versorgung
    • Eigeninteraktion im Gruppenverband bei Gefährdungssituationen
    • Zivil-militärische Zusammenarbeit



    Lage: Devil13130

    Missionbau: Devil13130

    Eventuelle Korrekturen vorbehalten!

    Operation "Die Rettung"

    Kujari - Afrika - 071900AUG19


    1830 - Planung Zugführung und Gruppenführer

    1845 - Planung Gruppenintern

    1900 - Ansprache Kompanieleitung

    1905 - Abrücken


    --------------------------------------------




    Inhalt:


    • 1. Lage
    • 2. Auftrag
    • 3. Unterstützung
    • 4. Aufklärung
    • 5. Führungsinformationen
    • 6. Hinweise

    Im Sumpfegebiet im Südwesten der FOB wird nach Befragung der Bevölkerung durch CIMIC Kräfte, ein Rückzugsgebiet der JNIM vermutet. Unbestätigten Meldungen zufolge sollen sich in diesem Lager auch mehrere Zivilisten oder Überläufer aus den Dörfern befinden. Ihr Auftrag ist es, umgangssprachlich, den Sumpf trocken zu legen. Im Gebiet befindet sich eine verlassene FOB der malischen Armee. Dieser wurde stark für die Verteidigung ausgebaut, aber nach dem desertieren der malischen Armee einfach aufgegeben und von der JNIM besetzt.


    Der gerettete Zivilist aus dem Dorf Kura, war früher ein Teile der malischen Armee und hat uns sehr wichtige informationen geliefert.

    Missionskarte 2.jpg


    Missionskarte 1.jpg


    Informierung der QRF 1./GSG erfolgte am 071900AUG19



    1. Lage

    • 1a: Feindliche Lage
      • Ein Großteil des Gebiets Kujari wurde von Kräften der JNIM besetzt.
      • Größere gemeldete Feindpräsenz in der Ortschaft "Danashiwa".
    • 1b: Eigene Lage
      • Aufenthalt auf Airfield "Dr. Jones" im Südwesten des Gebiets.
    • 1c: Zivile Lage
      • Es wurden vereinzelt Zivilisten gesehen.
      • Einzelne Zivilisten und Händler begegnen uns kooparativ.
      • Die Bevölkerung in Kombotso ist uns gegenüber eher feindselig.
    • 1d: Lage Verbündeter Kräfte
      • IDAP hat ein provitorisches Lager in Kura errichtet.
    • 1d: Minenlage
      • Minen vorhanden.




    2. Auftrag


    1./GSG Zug II

    • Stellen Sie Abmarsch- und Einsatzbereitschaft her.
    • Verlegen Sie zum Einsatzgebiet.
    • Verteiben Sie die feindlichen Kräfte aus dem alten Militärlager und dessen Umfeld.
    • Zerstören Sie das zurückgelassene Militärmaterial im Lager
    • Finden sie die entführten Leute aus dem Dorf Kura.
    • Bringen Sie die Zivilisten zurück in das Dorf Kura.


    3. Unterstützung

    • Medizinische Versorgung im Feld durch Eigenversorgung oder Sanitäter
    • Medizinische Versorgung Role I - III wird durch Merlin sichergestellt.


    4. Aufklärung

    • Der Sumpf ist grösstenteils umzäunt und teilweise mit Minen gesichert.
    • Es sind schützengräben und Bunkeranlagen von früheren Kriegen vorhanden.
    • Unter dem zurückgelassenen Militärmaterial sind auch Kampfpanzer und Flugabwehr material, teilweise Einsatzbereit.
    • Wetterlage 0000 - 1200: Bewölkt, leichter Regen
    • Wetterlage 1200 - 2359: Bewölkt, Regen




    5. Führungsinformationen


    • Zugführung Adler <-- Gruppe Pavian: Kanal 1 222
    • Zugführung Adler <-- Gruppe Yankee: Kanal 1 222
    • Zugführung Adler <-- Gruppe Luchs: Kanal 1 333
    • Zugführung Adler <-- Gruppe Merlin: Kanal 1 333
    • Zugführung Adler <-- OPZ: Kanal 1 333


    • Zug II - Pavian: Frequenz 46 - 47.975 MHz
    • Zug II - Yankee: Frequenz 48 - 49.975 MHz
    • Zug III - Luchs: Frequenz 50 - 51.975 MHz
    • Zug III - Merlin: Frequenz 52 - 53.975 MHz
    • Kolonnenfrequenz: 56 MHz
    • Notfrequenz: 57 MHz


    6. Taktischer Anspruch

    • Tätigkeiten des Einzelschützen
    • Agieren im Gruppenverband
    • Gruppeninteraktion beim OHK
    • Eigen - und Verbündeten-Versorgung
    • Eigeninteraktion im Gruppenverband bei Gefährdungssituationen



    LAGE: Devil13130
    MISSIONSBAU: Devil13130


    Eventuelle Korrekturen vorbehalten!!

    Operation "Die Suche"

    Kujari - Afrika - 311900JUL19


    1830 - Planung Zugführung und Gruppenführer

    1845 - Planung Gruppenintern

    1900 - Ansprache Kompanieleitung

    1905 - Abrücken


    --------------------------------------------




    Inhalt:


    • 1. Lage
    • 2. Auftrag
    • 3. Unterstützung
    • 4. Aufklärung
    • 5. Führungsinformationen
    • 6. Hinweise

    Nach dem erfolgreichen Gefecht in Kura, hat sich die JNIM aus dem Gebiet um Kura zurückgezogen.

    Als die GSG in der Ortschaft ankam fand man ein Massengrab und hingerichtete Zivilisten vor. Man informierte die NGO IDAP, die zur Unterstützung der Zivilbevölkerung nach Kura verlegte.


    Die IDAP errichtete ein provisorisches Lager und begann mit Aufräumarbeiten und der Versorgung der Zivilisten. Ein

    IDAP Mitarbeiter teilte der Bundeswehr mit, dass es sich bei den 30 Toten, darunter auch Frauen und Kinder, um Bewohner von Kura handelt. Laut staatlichen Angaben lebten in Kura vorher rund 50 Personen.


    Dank der Information eines örtlichen Bananenhändlers namens Jou wissen wir das ein Überlebender Richtung Kumbotso mit einem gestohlenen Jeep der JNIM unterwegs war. Er berichtete ebenfalls das die JNIM in der Umgebung von Kumbotso vorort seie und wir vorsichtig sein sollten.


    Die IDAP hat uns um Hilfe gebeten, da der Kontakt zu ihrem Konvoi abgebrochen ist und dieser bis jetzt nicht an seinem Zielort angekommen ist.


    Nun gilt es sowohl die überlebenden Dorfbewohner zu finden, als auch den Verbleib des IDAP Konvois zu klären.


    Missionskarte1.jpg


    Missionskarte2.jpg

    Informierung der QRF 1./GSG erfolgte am 311900JUL19



    1. Lage

    • 1a: Feindliche Lage
      • Ein Großteil des Gebiets Kujari wurde von Kräften der JNIM besetzt.
      • Größere gemeldete Feindpräsenz in der Ortschaft "Danashiwa".
    • 1b: Eigene Lage
      • Aufenthalt auf Airfield "Dr. Jones" im Südwesten des Gebiets.
    • 1c: Zivile Lage
      • Es wurden vereinzelt Zivilisten gesehen.
      • Einzelne Zivilisten und Händler begegnen uns kooparativ.
    • 1d: Lage Verbündeter Kräfte
      • IDAP hat ein provisorisches Lager in Kura errichtet.
    • 1d: Minenlage
      • Minenlage ist unklar




    2. Auftrag


    1./GSG Zug II

    • Stellen Sie Abmarsch- und Einsatzbereitschaft her.
    • Verlegen Sie zum Dorf Kumbotso.
    • Befragen sie die Bevölkerung des Dorfes Kumbotso.
    • Finden sie den Überlebenden und bringen sie ihn zurück nach Kura und Übergeben ihn der IDAP.
    • Finden sie die anderen Überlebenden oder Informationen zum Verbleib derer.
    • Finden sie den IDAP Konvoi der vermisst ist, wenn notwendig bergen sie denn Nachschub und bringen sie in nach Kura zur IDAP.


    3. Unterstützung

    • Medizinische Versorgung im Feld durch Eigenversorgung oder Sanitäter
    • Medizinische Versorgung Role I - III wird durch Merlin sichergestellt.


    4. Aufklärung

    • Ein Überlebender war unterwegs nach Kumbotso.
    • Wetterlage 0000 - 1200: Bewölkt, Regen
    • Wetterlage 1200 - 2359: Bewölkt, leichter Regen



    5. Führungsinformationen


    • Zugführung Adler <-- Gruppe Pavian: Kanal 1 222
    • Zugführung Adler <-- Gruppe Yankee: Kanal 1 222
    • Zugführung Adler <-- Gruppe Luchs: Kanal 1 333
    • Zugführung Adler <-- Gruppe Merlin: Kanal 1 333
    • Zugführung Adler <-- OPZ: Kanal 1 333


    • Zug II - Pavian: Frequenz 46 - 47.975 MHz
    • Zug II - Yankee: Frequenz 48 - 49.975 MHz
    • Zug III - Luchs: Frequenz 50 - 51.975 MHz
    • Zug III - Merlin: Frequenz 52 - 53.975 MHz
    • Kolonnenfrequenz: 56 MHz
    • Notfrequenz: 57 MHz


    6. Taktischer Anspruch

    • Tätigkeiten des Einzelschützen
    • Agieren im Gruppenverband
    • Gruppeninteraktion beim OHK
    • Eigen - und Verbündeten-Versorgung
    • Eigeninteraktion im Gruppenverband bei Gefährdungssituationen



    LAGE: Devil13130
    MISSIONSBAU: Devil13130


    Eventuelle Korrekturen vorbehalten!!

    Operation "Erste Schritte"

    Kujari - Afrika - 240530JUL19


    1830 - Planung Zugführung und Gruppenführer

    1845 - Planung Gruppenintern

    1900 - Ansprache Kompanieleitung

    1905 - Abrücken


    --------------------------------------------




    Inhalt:


    • 1. Lage
    • 2. Auftrag
    • 3. Unterstützung
    • 4. Aufklärung
    • 5. Führungsinformationen
    • 6. Hinweise


    Nach dem erfolgreichen Nehmens des Airfields und dessen Verteidigung, wurde durch die 2./GSG eine FOB am südlichen Teil der Landebahn errichtet.

    Mit Hilfe des eingenommenen Airfields konnten zusätzlich Fahrzeuge und Ausrüstung per C-130 zur FOB gebracht werden.


    Ihr Auftrag ist es nun, Kura zu nehmen um JNIM Kräften im Süden zurück zu drängen. Zusätzlich wurden von unseren Wachposten schnelle Schusssalven in Kura gemeldet.

    Aus Sorge um die Bevölkerung in Kura und zur Sicherung der weiteren Operationen in Kujari ist es umso wichtiger geworden das Dorf schnellst möglich zu befreien.


    pasted-from-clipboard.png


    Informierung der QRF 1./GSG erfolgte am 240530JUL19



    1. Lage

    • 1a: Feindliche Lage
      • Ein Großteil des Gebiets Kujari wurde von Kräften der JNIM besetzt.
      • Größere gemeldete Feindpräsenz in den Ortschaften "Kura" und "Danashiwa".
    • 1b: Eigene Lage
      • Aufenthalt auf Airfield "Dr. Jones" im Südwesten des Gebiets.
    • 1c: Zivile Lage
      • Es wurden keine Zivilisten mehr von Kura gesichtet, verbleib unbekannt.
      • Einzelne Zivilisten und Handler begegnen uns eher zurückhaltend.
    • 1d: Lage Verbündeter Kräfte
      • Spanische Kräfte mussten zwischen landen aufgrund eines Triebwerkfehlers, Ankunft unbekannt.
    • 1d: Minenlage
      • Minenlage ist unklar. Wird aber damit gerechnet.




    2. Auftrag


    1./GSG Zug II

    • Stellen Sie Abmarsch- und Einsatzbereitschaft her.
    • Verlegen Sie zum Dorf Kura.
    • Vertreiben Sie die JNIM aus Kura.
    • Klären Sie den Verbleib der örtlichen Bevölkerung


    3. Unterstützung

    • Medizinische Versorgung im Feld durch Eigenversorgung oder Sanitäter
    • Medizinische Versorgung Role I - III wird durch Merlin sichergestellt.


    4. Aufklärung

    • Schussgeräusche eines MGs in Kura aufgeklärt um 240500JUL19
    • Wetterlage 0000 - 1200: Bewölkt, leichter Nebel
    • Wetterlage 1200 - 2359: Bewölkt, leichter Nebel



    5. Führungsinformationen


    • Zugführung Adler <-- Gruppe Pavian: Kanal 1 222
    • Zugführung Adler <-- Gruppe Yankee: Kanal 1 222
    • Zugführung Adler <-- Gruppe Luchs: Kanal 1 333
    • Zugführung Adler <-- Gruppe Merlin: Kanal 1 333
    • Zugführung Adler <-- OPZ: Kanal 1 333


    • Zug II - Pavian: Frequenz 46 - 47.975 MHz
    • Zug II - Yankee: Frequenz 48 - 49.975 MHz
    • Zug III - Luchs: Frequenz 50 - 51.975 MHz
    • Zug III - Merlin: Frequenz 52 - 53.975 MHz
    • Kolonnenfrequenz: 56 MHz
    • Notfrequenz: 57 MHz


    6. Taktischer Anspruch

    • Tätigkeiten des Einzelschützen
    • Agieren im Gruppenverband
    • Gruppeninteraktion beim OHK
    • Eigen - und Verbündeten-Versorgung
    • Eigeninteraktion im Gruppenverband bei Gefährdungssituationen



    LAGE: Devil13130
    MISSIONSBAU: Devil13130

    Eventuelle Korrekturen vorbehalten!!