Beiträge von Devil13130

    Operation "Die Rettung"

    Kujari - Afrika - 071900AUG19


    1830 - Planung Zugführung und Gruppenführer

    1845 - Planung Gruppenintern

    1900 - Ansprache Kompanieleitung

    1905 - Abrücken


    --------------------------------------------




    Inhalt:


    • 1. Lage
    • 2. Auftrag
    • 3. Unterstützung
    • 4. Aufklärung
    • 5. Führungsinformationen
    • 6. Hinweise

    Im Sumpfegebiet im Südwesten der FOB wird nach Befragung der Bevölkerung durch CIMIC Kräfte, ein Rückzugsgebiet der JNIM vermutet. Unbestätigten Meldungen zufolge sollen sich in diesem Lager auch mehrere Zivilisten oder Überläufer aus den Dörfern befinden. Ihr Auftrag ist es, umgangssprachlich, den Sumpf trocken zu legen. Im Gebiet befindet sich eine verlassene FOB der malischen Armee. Dieser wurde stark für die Verteidigung ausgebaut, aber nach dem desertieren der malischen Armee einfach aufgegeben und von der JNIM besetzt.


    Der gerettete Zivilist aus dem Dorf Kura, war früher ein Teile der malischen Armee und hat uns sehr wichtige informationen geliefert.

    Missionskarte 2.jpg


    Missionskarte 1.jpg


    Informierung der QRF 1./GSG erfolgte am 071900AUG19



    1. Lage

    • 1a: Feindliche Lage
      • Ein Großteil des Gebiets Kujari wurde von Kräften der JNIM besetzt.
      • Größere gemeldete Feindpräsenz in der Ortschaft "Danashiwa".
    • 1b: Eigene Lage
      • Aufenthalt auf Airfield "Dr. Jones" im Südwesten des Gebiets.
    • 1c: Zivile Lage
      • Es wurden vereinzelt Zivilisten gesehen.
      • Einzelne Zivilisten und Händler begegnen uns kooparativ.
      • Die Bevölkerung in Kombotso ist uns gegenüber eher feindselig.
    • 1d: Lage Verbündeter Kräfte
      • IDAP hat ein provitorisches Lager in Kura errichtet.
    • 1d: Minenlage
      • Minen vorhanden.




    2. Auftrag


    1./GSG Zug II

    • Stellen Sie Abmarsch- und Einsatzbereitschaft her.
    • Verlegen Sie zum Einsatzgebiet.
    • Verteiben Sie die feindlichen Kräfte aus dem alten Militärlager und dessen Umfeld.
    • Zerstören Sie das zurückgelassene Militärmaterial im Lager
    • Finden sie die entführten Leute aus dem Dorf Kura.
    • Bringen Sie die Zivilisten zurück in das Dorf Kura.


    3. Unterstützung

    • Medizinische Versorgung im Feld durch Eigenversorgung oder Sanitäter
    • Medizinische Versorgung Role I - III wird durch Merlin sichergestellt.


    4. Aufklärung

    • Der Sumpf ist grösstenteils umzäunt und teilweise mit Minen gesichert.
    • Es sind schützengräben und Bunkeranlagen von früheren Kriegen vorhanden.
    • Unter dem zurückgelassenen Militärmaterial sind auch Kampfpanzer und Flugabwehr material, teilweise Einsatzbereit.
    • Wetterlage 0000 - 1200: Bewölkt, leichter Regen
    • Wetterlage 1200 - 2359: Bewölkt, Regen




    5. Führungsinformationen


    • Zugführung Adler <-- Gruppe Pavian: Kanal 1 222
    • Zugführung Adler <-- Gruppe Yankee: Kanal 1 222
    • Zugführung Adler <-- Gruppe Luchs: Kanal 1 333
    • Zugführung Adler <-- Gruppe Merlin: Kanal 1 333
    • Zugführung Adler <-- OPZ: Kanal 1 333


    • Zug II - Pavian: Frequenz 46 - 47.975 MHz
    • Zug II - Yankee: Frequenz 48 - 49.975 MHz
    • Zug III - Luchs: Frequenz 50 - 51.975 MHz
    • Zug III - Merlin: Frequenz 52 - 53.975 MHz
    • Kolonnenfrequenz: 56 MHz
    • Notfrequenz: 57 MHz


    6. Taktischer Anspruch

    • Tätigkeiten des Einzelschützen
    • Agieren im Gruppenverband
    • Gruppeninteraktion beim OHK
    • Eigen - und Verbündeten-Versorgung
    • Eigeninteraktion im Gruppenverband bei Gefährdungssituationen



    LAGE: Devil13130
    MISSIONSBAU: Devil13130


    Eventuelle Korrekturen vorbehalten!!

    Operation "Die Suche"

    Kujari - Afrika - 311900JUL19


    1830 - Planung Zugführung und Gruppenführer

    1845 - Planung Gruppenintern

    1900 - Ansprache Kompanieleitung

    1905 - Abrücken


    --------------------------------------------




    Inhalt:


    • 1. Lage
    • 2. Auftrag
    • 3. Unterstützung
    • 4. Aufklärung
    • 5. Führungsinformationen
    • 6. Hinweise

    Nach dem erfolgreichen Gefecht in Kura, hat sich die JNIM aus dem Gebiet um Kura zurückgezogen.

    Als die GSG in der Ortschaft ankam fand man ein Massengrab und hingerichtete Zivilisten vor. Man informierte die NGO IDAP, die zur Unterstützung der Zivilbevölkerung nach Kura verlegte.


    Die IDAP errichtete ein provisorisches Lager und begann mit Aufräumarbeiten und der Versorgung der Zivilisten. Ein

    IDAP Mitarbeiter teilte der Bundeswehr mit, dass es sich bei den 30 Toten, darunter auch Frauen und Kinder, um Bewohner von Kura handelt. Laut staatlichen Angaben lebten in Kura vorher rund 50 Personen.


    Dank der Information eines örtlichen Bananenhändlers namens Jou wissen wir das ein Überlebender Richtung Kumbotso mit einem gestohlenen Jeep der JNIM unterwegs war. Er berichtete ebenfalls das die JNIM in der Umgebung von Kumbotso vorort seie und wir vorsichtig sein sollten.


    Die IDAP hat uns um Hilfe gebeten, da der Kontakt zu ihrem Konvoi abgebrochen ist und dieser bis jetzt nicht an seinem Zielort angekommen ist.


    Nun gilt es sowohl die überlebenden Dorfbewohner zu finden, als auch den Verbleib des IDAP Konvois zu klären.


    Missionskarte1.jpg


    Missionskarte2.jpg

    Informierung der QRF 1./GSG erfolgte am 311900JUL19



    1. Lage

    • 1a: Feindliche Lage
      • Ein Großteil des Gebiets Kujari wurde von Kräften der JNIM besetzt.
      • Größere gemeldete Feindpräsenz in der Ortschaft "Danashiwa".
    • 1b: Eigene Lage
      • Aufenthalt auf Airfield "Dr. Jones" im Südwesten des Gebiets.
    • 1c: Zivile Lage
      • Es wurden vereinzelt Zivilisten gesehen.
      • Einzelne Zivilisten und Händler begegnen uns kooparativ.
    • 1d: Lage Verbündeter Kräfte
      • IDAP hat ein provisorisches Lager in Kura errichtet.
    • 1d: Minenlage
      • Minenlage ist unklar




    2. Auftrag


    1./GSG Zug II

    • Stellen Sie Abmarsch- und Einsatzbereitschaft her.
    • Verlegen Sie zum Dorf Kumbotso.
    • Befragen sie die Bevölkerung des Dorfes Kumbotso.
    • Finden sie den Überlebenden und bringen sie ihn zurück nach Kura und Übergeben ihn der IDAP.
    • Finden sie die anderen Überlebenden oder Informationen zum Verbleib derer.
    • Finden sie den IDAP Konvoi der vermisst ist, wenn notwendig bergen sie denn Nachschub und bringen sie in nach Kura zur IDAP.


    3. Unterstützung

    • Medizinische Versorgung im Feld durch Eigenversorgung oder Sanitäter
    • Medizinische Versorgung Role I - III wird durch Merlin sichergestellt.


    4. Aufklärung

    • Ein Überlebender war unterwegs nach Kumbotso.
    • Wetterlage 0000 - 1200: Bewölkt, Regen
    • Wetterlage 1200 - 2359: Bewölkt, leichter Regen



    5. Führungsinformationen


    • Zugführung Adler <-- Gruppe Pavian: Kanal 1 222
    • Zugführung Adler <-- Gruppe Yankee: Kanal 1 222
    • Zugführung Adler <-- Gruppe Luchs: Kanal 1 333
    • Zugführung Adler <-- Gruppe Merlin: Kanal 1 333
    • Zugführung Adler <-- OPZ: Kanal 1 333


    • Zug II - Pavian: Frequenz 46 - 47.975 MHz
    • Zug II - Yankee: Frequenz 48 - 49.975 MHz
    • Zug III - Luchs: Frequenz 50 - 51.975 MHz
    • Zug III - Merlin: Frequenz 52 - 53.975 MHz
    • Kolonnenfrequenz: 56 MHz
    • Notfrequenz: 57 MHz


    6. Taktischer Anspruch

    • Tätigkeiten des Einzelschützen
    • Agieren im Gruppenverband
    • Gruppeninteraktion beim OHK
    • Eigen - und Verbündeten-Versorgung
    • Eigeninteraktion im Gruppenverband bei Gefährdungssituationen



    LAGE: Devil13130
    MISSIONSBAU: Devil13130


    Eventuelle Korrekturen vorbehalten!!

    Operation "Erste Schritte"

    Kujari - Afrika - 240530JUL19


    1830 - Planung Zugführung und Gruppenführer

    1845 - Planung Gruppenintern

    1900 - Ansprache Kompanieleitung

    1905 - Abrücken


    --------------------------------------------




    Inhalt:


    • 1. Lage
    • 2. Auftrag
    • 3. Unterstützung
    • 4. Aufklärung
    • 5. Führungsinformationen
    • 6. Hinweise


    Nach dem erfolgreichen Nehmens des Airfields und dessen Verteidigung, wurde durch die 2./GSG eine FOB am südlichen Teil der Landebahn errichtet.

    Mit Hilfe des eingenommenen Airfields konnten zusätzlich Fahrzeuge und Ausrüstung per C-130 zur FOB gebracht werden.


    Ihr Auftrag ist es nun, Kura zu nehmen um JNIM Kräften im Süden zurück zu drängen. Zusätzlich wurden von unseren Wachposten schnelle Schusssalven in Kura gemeldet.

    Aus Sorge um die Bevölkerung in Kura und zur Sicherung der weiteren Operationen in Kujari ist es umso wichtiger geworden das Dorf schnellst möglich zu befreien.


    pasted-from-clipboard.png


    Informierung der QRF 1./GSG erfolgte am 240530JUL19



    1. Lage

    • 1a: Feindliche Lage
      • Ein Großteil des Gebiets Kujari wurde von Kräften der JNIM besetzt.
      • Größere gemeldete Feindpräsenz in den Ortschaften "Kura" und "Danashiwa".
    • 1b: Eigene Lage
      • Aufenthalt auf Airfield "Dr. Jones" im Südwesten des Gebiets.
    • 1c: Zivile Lage
      • Es wurden keine Zivilisten mehr von Kura gesichtet, verbleib unbekannt.
      • Einzelne Zivilisten und Handler begegnen uns eher zurückhaltend.
    • 1d: Lage Verbündeter Kräfte
      • Spanische Kräfte mussten zwischen landen aufgrund eines Triebwerkfehlers, Ankunft unbekannt.
    • 1d: Minenlage
      • Minenlage ist unklar. Wird aber damit gerechnet.




    2. Auftrag


    1./GSG Zug II

    • Stellen Sie Abmarsch- und Einsatzbereitschaft her.
    • Verlegen Sie zum Dorf Kura.
    • Vertreiben Sie die JNIM aus Kura.
    • Klären Sie den Verbleib der örtlichen Bevölkerung


    3. Unterstützung

    • Medizinische Versorgung im Feld durch Eigenversorgung oder Sanitäter
    • Medizinische Versorgung Role I - III wird durch Merlin sichergestellt.


    4. Aufklärung

    • Schussgeräusche eines MGs in Kura aufgeklärt um 240500JUL19
    • Wetterlage 0000 - 1200: Bewölkt, leichter Nebel
    • Wetterlage 1200 - 2359: Bewölkt, leichter Nebel



    5. Führungsinformationen


    • Zugführung Adler <-- Gruppe Pavian: Kanal 1 222
    • Zugführung Adler <-- Gruppe Yankee: Kanal 1 222
    • Zugführung Adler <-- Gruppe Luchs: Kanal 1 333
    • Zugführung Adler <-- Gruppe Merlin: Kanal 1 333
    • Zugführung Adler <-- OPZ: Kanal 1 333


    • Zug II - Pavian: Frequenz 46 - 47.975 MHz
    • Zug II - Yankee: Frequenz 48 - 49.975 MHz
    • Zug III - Luchs: Frequenz 50 - 51.975 MHz
    • Zug III - Merlin: Frequenz 52 - 53.975 MHz
    • Kolonnenfrequenz: 56 MHz
    • Notfrequenz: 57 MHz


    6. Taktischer Anspruch

    • Tätigkeiten des Einzelschützen
    • Agieren im Gruppenverband
    • Gruppeninteraktion beim OHK
    • Eigen - und Verbündeten-Versorgung
    • Eigeninteraktion im Gruppenverband bei Gefährdungssituationen



    LAGE: Devil13130
    MISSIONSBAU: Devil13130

    Eventuelle Korrekturen vorbehalten!!

    Das Zitat spiegelt mich wieder

    Egal was ich für ein Chaos habe ich werde immer das finden was ich suche.

    Ps. Mein Zitat


    Ordnung braucht nur der Dumme, das Genie beherrscht das Chaos.

    Albert Einstein