Beiträge von Amathor

    Hallo Rocker,


    Schön, dass du uns noch die Treue hältst;). Aktuelle sind wir dabei ein paar Veränderung den Public betreffend vorzunehmen. Der von Vladi im vor post erwähnte Server ist ein Mod Server mit einem neuen Spielmodus. Alle Informationen dazu findest du Hier.


    MkG

    Amathor

    S2 Leitung

    Du verstehst es wohl nicht, Schade. Ich erkläre es dir.


    Der Auschnitt deines Bildes war eben dies, ein Auschnitt, dieser stellte eben das dar, was ich bereits erwähnt habe. Schade das du da so beratungsressistent bist. Manche Leute wollen halt Unruhe stiften, daraus muss man Schlüsse ziehen.

    Das Bild nennt sich "Heinrich in Bundeswehruniform", was daran verwerflich sein soll erschließt sich mir nicht.

    Die Farbgebung, die Schärpe und die Körperhaltung deutet stark auf einen, auf niedlich gemachten Adolf Hitler hin. In Kombination mit deinem Beruf als Führer entsteht ein Bild von dir, dass du so vielleicht nicht beabsichtigt hast. Wenn doch, verurteile ich die Wahl des Bildes, ich kann dem absolut nichts Gutes abgewinnen. Deine Haltung ist deine Sache, sie zu Publizieren auch, aber wie Pic schon so schön sagte, du bist hier Gast also benimm dich auch dem entsprechend.

    Ohne das Video gesehen zu haben, geht mir die negative Stimmung die gier gerade entsteht ziemlich auf die Nerven.


    Ich kann außerdem nicht erwarten Fragen beantwortet zu bekommen, wenn ich selber ausweiche und ständig zu fordern ist auch deplaziert. Vielleicht sollten sich die Gemüter runterfahren, ein Bier trinken oder sich der körperlichen Nähe widmen.


    Dir Heinrich möchte ich, abseits des Themas empfehlen dein Profil Bild zu ändern, nicht das noch ein "braunes" Bild von dir ensteht in Kombination mit deinem "Beruf". Mich stört es jedenfalls aber wie das gehandhabt wird liegt nicht in meiner Gewalt.

    Name: Ali Ferrari

    GUID: f59d0f45e14430cef5dfb3af7672f87b

    Datum 30.03.2018 2253

    Dauer: Perm

    Grund: Rechtsradikale Äußerung

    Name: Barfuß

    Vorname: David

    Straßenname: Stonecrusher

    Metatyp: Mensch

    Ethnie: Weiß

    Alter: 32

    Geschlecht: M

    Größe: 1,84m

    Gewicht: 81kg

    Straßenruf:

    Schlechter Ruf:

    Prominenz:

    Karma:

    Gesamtkarma:

    Sonstiges:


    Hey Chummer, wenn du mir nen Drink ausgibst und mir für eine kleine Weile deiner Aufmerksamkeit leihst, erzähl ich dir meine Geschichte. Also setz dich hin und hör zu.


    Kannst mich David nennen aber auf der Straße kennt man mich unter dem Namen Stonecrusher. Geboren und aufgewachsen in Hessen-Nassau, genauer in Kassel, habe ich den Großteil meiner

    Kindheit eingefärcht mit meinen 3 Geschwistern auf engstem Raum verbracht. Ich habe mich nach meinem Schulabschluss für eine Laufbahn bei der Bundeswehr entschieden und absolvierte

    als einer der jüngsten Absolventen den Aufnahmetest für das Kommando Spezialkräfte (KSK).

    Natürlich fragt ihr euch, wie jemand der eine so vielversprechende Karrieremöglichkeit erreicht hat, hier in den Schatten landet. Vor knapp einem Jahr wurde meine Einheit beauftragt,

    einen Insider der Geisterratten zu exfiltrieren. Für die jenigen die die letzten Jahre abgeschottet in irgend einem Loch verbracht haben, bei den Geisterratten handelt es sich um

    einen Schmugglerring der an der Grenze zur SOX operiert. Neben Material befördern sie auch in großem Stil Menschen und Metas. Wir hatten keine näheren Informationen über unser Ziel, nur

    dass es sich um irgentein hohes Tier innerhalb der Organisation handelt. Als Zugriffspunkt war eine Ortschaft eine halbe Stunde östlich von Cattenom festgelegt. Wir verlegten per

    Hubschrauber und wurden per Hubschrauber etwa 20km Südlich unseres Zielgebiets abgesetzt. Mitten in der Gottverdammten verstrahlten Zone. Wir waren zwar alle mit Strahlen-

    schutzausrüstung versorgt worden, aber es war uns allen klar, dass auch eine nicht-tödliche Penetration der Ausrüstung schwere folgen haben würde. Wir machten uns also auf den Weg durch

    das Gelände, alles verlief nach Plan. Wir hatten nur eine kurze Begegnung mit ein paar Glowpunks, die sich mit einem Steinbeißer angelegt hatten. Das sind wirklich zähe Burschen,

    wir hatten natürlich alle die Informationen über mögliche Critter in der Zone gelesen, aber dieses mutierte Wildschwein fegte durch die Glowpunks, wie ein wildgewordener Berserker.

    Sie schafften es zwar das Biest zu erledigen, aber ich glaube einer ihrer Kumpels wird den Sonnenaufgang nicht mehr erlebt haben. Nachdem diese Punks also Ihre Beute und ihren Verletzten

    Kumpel mitgenommen hatten, machten wir uns wieder auf den Weg. Als wir an dem Zugriffspunkt ankamen war da keine Menschenseele, kein Zeichen von Aktivität, hätten wir doch bloß einen

    Magier debeigehabt... nach ca. einer Stunde der Observation gingen aus heiterem Himmel plötzlich Mörsergranaten auf unsere Position runter. Hab mich noch nie in meinem Leben so eingeschissen.

    Unser Gruppenführer befahl zwar umgehend den Rückzug aber zwischen uns und der ADL lagen immerhin noch knapp 30km verseuchtes SOX Gebiet und durch die Strahlung bestand auch kein Kontakt

    zur OPZ. Zudem waren wir nur ein kleines 7 Mann team und unser Sani teilte uns schon den Verlust eines Kameraden mit aber wir hatten keine Zeit ihn mitzunehmen.

    Ich kann mich ab dem Punkt nicht mehr ganz an die Folgenden Ereignisse erinnern, aber ich weiß noch wie plötzlich Scheinwerfer auf uns gerichtet waren und wir vor einem Grenzübergang

    standen. Wir wurden eine gefühlte ewigkeit festgehalten, bis unsere Identität endlich bestätigt wurde und wir abgeholt wurden.

    In der Nachbereitung der Ereignisse wurden wir für meine Meinung nach zu intensiv nach dem Beschuss befragt und nach der Wirkung. Also ließ ich einen guten Bekannten genauer recherchieren.

    Es stellte sich raus, dass der Hinterhalt von Ares geplant war, um eine neue Art von Hitzesuchenden Granaten zu testen. Ares und ein korrupter Major, ist keine gute Kombination, doch er

    vertuschte alles gut und die Heeresleitung hat es wahrscheinlich immer noch nicht herrausgefunden. Ich jedenfalls entschied mich für das einzig richtige, und brachte den Major um und

    dessertierte. Aber ich habe immer noch gute Kontakte zu ein Paar Leuten aus meiner ehemaligen Einheit. Ich weiß ja nicht wie es euch geht Freunde, aber ich könnte noch ein Drink gebrauchen.