Allgemein

  • 31

    Dez

    Guten Tag Kameraden und Kameradinnen,


    das Jahr 2021 neigt sich nun dem (viel zu späten) Ende zu.


    Es war ein schwieriges und anstrengendes Jahr sowohl für euch privat als auch für die GSG als ganzes. Pandemiebedingt musste jede(r) einzige in irgendeinem Sinne zurückstecken - sei es im privaten Umfeld oder auch auf der Arbeit. Auch die GSG hat einige Abgänge von langjährigen Mitgliedern verkraften müssen oder auch die Umstellung der Mittwochsmissionen.

    All diese Rückschläge wurden von jedem von euch gemeistert und wir treffen uns trotzdem noch regelmäßig Montags und Mittwochs hier zusammen um gemeinsam (manchmal mehr oder manchmal weniger) Spaß zu haben.


    Ich möchte mich hiermit persönlich bei all denen bedanken, die trotz aller Schwierigkeiten und Rückschläge noch bei uns sind. Auch bei der Kompanieführung tanku und den Gruppenführern trenchfries , Valla IV. und Pictureclass möchte ich mich für ihr Durchhaltevermögen und ihren Einsatz bedanken.


    Sei es Valla IV. , welcher kurzfristig und mit wenig Vorerfahrung die Gruppenführung von Panther übernommen hat, trenchfries , welcher die Gruppe Gepard in schwierigen Zeiten übernommen hat und diese durch gute Führung zusammengehalten hat oder Pictureclass , der den (sorry für diese Ausdrucksweise) Arsch hier am kacken hält.

    Ein Danke auch an jedes einzelne Gruppenmitglied, das die GSG durch seine regelmäßige Teilnahme unterstützt oder für den Erhalt der GSG spendet.


    In diesem Sinne wünscht euch der S5 viel Glück im neuen Jahr und natürlich einen guten Rutsch ins Jahr 2022 und bleibt Gesund!

    Mit kameradschaftlichen Grüßen

    S5 - Zivil-Militärische Zusammenarbeit


    Picture taken from www.freepik.com

  • 08

    Dez

    Guten Tag Kameraden und Kameradinnen,


    leider verlässt uns an diesem Mittwoch ein langwieriges und geschätztes Mitglied der GSG:

    • Der Kamerad Apus verlässt auf eigenen Wunsch die GSG nach über 6 Jahren aktivem Dienst und legt somit das Amt des Clanleiters nieder.

    trenchfries : "Ich habe Apus in seiner Funktion als Gruppenführer Luchs sowie Stabsleitung S3 kennengelernt.

    Innerhalb beider Verwendungen war er Maßgeblich am Erfolg der Unternehmungen der Grenzschutzgruppe beteiligt. Die Zusammenarbeit war dabei stets einwandfrei.

    Ich bereue seine Entscheidung unsere Reihen zu verlassen, da mit Ihm ein weiterer Teil der „alten Garde“ wegbricht.

    Für seine private, wie berufliche Zukunft, wünscht die Gruppe Gepard Ihm alles Gute."


    Valla IV. :"Ich habe mit Apus 2015 begonnen, gemeinsam glaube ich sogar die GA durchgezogen, von Anfang an ein extrem sympathischer, ehrlicher Kerl der schon gleich zu Beginn seiner GSG-Karriere zeigte, dass er ein wichtiges Mitglied ist.

    Dann folgten fast 2 Jahre bei Wespe. Anschließend folgte ein kurzer Zwischenstopp bei Wolf ehe Apus die Gruppe Luchs ins Leben gerufen hat und er mit mir 4 Jahre sicherlich mehrmals die Arma-Erde zu Fuß umkreist hat.

    Etliche Stunden auf Overwatches verbracht und eigentlich trotzdem immer was zum Reden und Spaß gehabt.

    Jetzt nach 6 Jahren ab und zu Montags und fast jeden Mittwochs Seite an Seite ist es alles andere als schön zu hören, dass Apus uns als aktives Mitglied verlässt.

    Ich weiß, dass er mir fehlen wird und auch ganz sicher der GSG, denn ohne seine Unterstützung tlw. 24/7 würden wir vielleicht schon gar nicht mehr hier stehen.

    Eines werd ich vielleicht nicht vermissen: FATA mit IED-Lage von Apus gebaut.

    Danke dir für Alles Apus, bleib so wie du bist! Vielleicht kommst du ja mal wieder ein Sprung vorbei."


    Timathy :"Ich hatte am Anfang meiner GSG Karriere nicht viel mit Apus zu tun. Dies änderte sich mit meinem Beitritt in den S3. Während meiner Zeit im S3 habe ich Apus immer als

  • 06

    Nov

    Guten Tag Kameraden und Kameradinnen,


    auf Wunsch des Zugführers Pictureclass gibt der S5 folgendes bekannt:


    in der vergangenen Mittwochsmission gab es folgendes spektakuläres Ereignis:

    • Der Kamerad und Clanleiter tanku hat es in den frühen Morgenstunden geschafft seine Sonnenbrille abzusetzen

    "Ich hätte es fast vergessen, aber nach einer netten Erinnerung habe ich es doch noch geschafft sie auszuziehen. Das wäre fast in die Hose gegangen [...]"

    -Zitat minimal verändert oder ausgedacht-


    Wir beglückwünschen den Kameraden und hoffen, dass er sich nächstes mal von alleine daran erinnert.


    Mit kameradschaftlichen Grüßen

    S5 - Zivil-Militärische Zusammenarbeit

  • 07

    Feb

    Viele kleine und große Änderungen wurden in der Vergangenheit durchgeführt, bzw wurde auf viele Bestandteile gewartet, dass sich ein Puzzle ergibt. Nutzen wir den Frühjahrsputz dafür

    • S2 - Community Server wird Mangels Interesse und Beiteilung eingestellt
    • Stab 3 - wird die Entwicklung in den Stab 6 verschoben. Der Stab 3 kümmert sich zukünftig rein um den Missionsbau. Der Stab 6 um die Entwicklung von Frameworks etc.
      Apus und Axray wechseln in den Stab 6. Devil übernimmt Leitung Stab 3
    • Alle inaktiven Mitglieder in Stäben werden aus der Stabsarbeit entlassen, alle Berechtigungen aktualisiert.


    Sauber gemacht.

  • 30

    Dez

    Die Grenzschutzgruppe [GSG] wünscht euch allen einen guten Rutsch ins Jahr 2019. Hier ein kleiner Jahresabschluss in Form eines Videos. Man sieht sich auf dem virtuellen Schlachtfeld. 8):saint:


    Mit kameradschaftlichem Gruß,

    bLue

    S5 - Zivil-Militärische Zusammenarbeit


  • 16

    Dez

    Liebe Mitglieder,

    die Weihnachtszeit kommt gefühlt jedes Jahr schneller. Es war doch erst Frühling. Wir schauen auch zuversichtlich in ein neues Jahr 2020.

    Zur Dokumentation und zur Einstimmung einmal die Weihnachtstermine bzw. der Wegfall dieser:


    In der Zeit vom 23.12.2019 bis zum 05.01.2020 finden keine Gefechtsübungen oder Trainings statt.

    Aufgrund der Auslastung und Mitgliederzahl im Stab 3 wird es dieses Jahr auch keine Weihnachtsmission geben können.


    Die Zeit der Pause werden wir/ich für Überlegungen und Planungen bzgl des neuen Jahres machen. Ich wünsche allen Mitgliedern, Besuchern, Spielern, Stabsmitgliedern, Ehemaligen und dem Rest eine wunderschöne Weihnacht und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Wir sehen und nochmal am Mittwoch.

  • 21

    Sep

    Kameraden,


    in der vergangenen Woche gab es einige Personalentwicklungen über die wir euch hier gerne informieren.


    Die Kameraden lexel und Carter haben erfolgreich den Qualifizierungslehrgang Einsatzersthelfer Bravo am 16.9. absolviert. Glückwunsch an dieser Stelle und denkt dran. "Schaue niemals auf einen Sanitäter herab, eines Tages könntest du auf einen herauf schauen."


    Wir gratulieren den Kameraden Jonas Wulf , Gonzo und trenchfries zum erfolgreichen Bestehen des Qualifizierungslehrgangs "Pionier" am 19.9. Wir wünschen euch immer einen freien Sprengbereich und setzt euer Wissen weise im Felde ein.


    Leider hat sich Kamerad @Simon entschieden, die Grenzschutzgruppe auf eigenen Wunsch zu verlassen. Wir danken Dir für deinen bisherigen Einsatz und wünschen Dir für die Zukunft Alles Gute. Sollten es deine Arbeitszeiten wieder zulassen, dann bist du Herzlich Willkommen.

    Allen Kameraden wünschen wir einen erfolgreichen Einsatz des Neuerlernten.


    ------------------------------------------------------------------------------------------------


    Heute am 21. September findet ein interner Testlauf für einen Relaunch des Publicservers statt. Den gesamten Tag wird der Stab 2 in Zusammenarbeit mit dem S 6 verschiedene Sets und Einstellungen testen. Sobald zufriedenstellende Ergebnisse, oder Neuigkeiten vorliegen, werden wir euch informieren.

    Mit kameradschaftlichen Grüßen


    S5 - Zivil-Militärische Zusammenarbeit

  • 31

    Dez

    Liebe Mitglieder,

    liebe Freunde und Gäste,

    liebe Stammspieler und Ehemalige,


    das Jahr 2018 war für uns ein sehr aufwühlendes aber auch veränderndes Jahr. Mitglieder kommen und Freunde gehen. Dies ist der Lauf in jedem Jahr. Es gibt Veränderungen und Herausforderungen, welchen wir uns stellen müssen. Dies wird sich auch im neuen Jahr nicht verändern.

    Für uns, die GSG, werden die Herausforderungen zunehmen.

    Arma 3 als Plattform wird immer älter. Selbst DayZ hat es in der Zeit geschafft, den Early Access Status zu verlassen. Ja, so alt sind wir alle geworden.

    Die GSG wird im Jahr 2019 ins fünfte Jahr starten. Arma 3 war als Plattform immer dabei und für unsere Art des Spielens gibt es keine andere Alternative. Dies müssen wir auch anderen Spielern zeigen, dass es einfach Spaß macht, so ein altes Spiel zu nutzen. Aber dank der ganzen Modentwickler und auch Bohemia selbst, werden wir immer mit neuen Funktionen und Erweiterungen versorgt und können unser Hobby weiter ausleben.

    Es wird weiter gehen - Wir müssen auf die Gemeinschaft zugehen und ihnen zeigen was wir für ein geiler Haufen geworden sind. Ein klares Ziel für das nächste Jahr ist es, woran wir uns auch messen müssen, wie wir uns wieder breiter Aufstellen ohne die Tiefe zu verlieren. Wir können wenig, dafür aber richtig.


    Bedanken möchte und muss ich mich bei allen Mitgliedern. Zu aller Erst bei allen Stabsmitgliedern die dafür sorgen, dass unsere wöchentliche Kampagne weiter läuft. Bei allen Mitgliedern die uns das ganze Jahr die Treue gehalten haben, bei allen Mitgliedern, welche in diesem Jahr zu uns gestoßen sind. Es macht wirklich Spaß mit euch und wir machen weiter.

    Natürlich gab es auch Einschnitte dieses Jahr, unser Tobi musste von der Zugführung zurücktreten, Seko ist für immer von uns gegangen, Vanguard und Martellus haben die GSG verlassen, wir musste unsere zwei Infanteriegruppen zu einer Infanteriegruppe zusammenlegen und auf eine Zugführung verzichten und auf dem Public Server sanken immer

  • 30

    Aug

    Achtung Kameraden,


    nach der gestrigen Mission begrüßen wir die Kameraden Axray und Havok als Vollmitglieder und gratulieren ihnen zur Beförderung zum Gefreiten. Beide Kameraden werden die Gruppe OTTER bereichern. Wir wünschen ihnen viel Spaß und Erfolg beim Erfüllen ihrer Aufgaben.


    Mit kameradschaftlichen Grüßen,

    S5 - Zivil-Millitärische Zusammenarbeit

  • 04

    Jul

    Guten Abend Kameraden und (noch) nicht Kameraden,


    nach der positiven Resonanz auf den Zeitungsartikel der Kore - Allgemeinen Zeitung, vor einigen Wochen, möchte ich mich einmal erkundigen, ob ihr Interesse an regelmässigen Veröffentlichungen einer Zeitung wünscht.

    Sollte diese bestehen, werde ich mich gerne daran setzen, weitere Artikel zu produzieren und eventuell sogar eine regelmässige Ausgabe zur Verfügung stellen zu können. Jedoch ist dies viel Aufwand, den ich bei Nachfrage aber

  • 24

    Apr

    Kameraden,


    in den vergangenen Wochen gab es einige Veränderungen hier in der Gemeinschaft. Dazu möchten wir euch einen kleinen Überblick geben.


    Die Gruppe Gepard wird seit dem 9. April vom Hauptgefreiten  Kalle geführt. Mit Beschluss vom 12. April wurde die Gruppe Gepard in Pionierinfanterie umgewandelt und trägt den Namen Wombat. Aufgabe der Gruppe ist unter anderem Aufklärung, Räumung oder Anlegen von Minen/Sprengfallen, Zerstören von feindlicher Infrastruktur/Gerätschaften, Berge-

  • 30

    Mrz

     

    Der Stab für Zivil-Militärische Zusammenarbeit gibt monatlich eine Unterrichtung zur Lage auf Lythium heraus. Diese soll die Einsätze in der Öffentlichkeit transparenter machen.







    07.03.18 Die 1.QRF/GSG verfolgte die Spur mehrer Vermisster, welche bei einem Überfall auf einen Konvoi mit Hilfsgütern am 15. Januar verschwunden sind. Unbestätigten Quellen zufolge sollen sich weitere Vermisste im Norden Lythiums aufhalten, daher verlegte die 1.QRF/GSG in die im Norden von der ASF/ANA

  • 23

    Mrz

    Der Stab für Zivil-Militärische Zusammenarbeit gibt monatlich eine Unterrichtung zur Lage auf Lythium heraus. Diese soll die Einsätze in der Öffentlichkeit transparenter machen.

    VPDQVBs.png

    ApJaUAx.png


    07.02.18 Die 1.QRF/GSG verfolgte die Spur mehrer Vermisster, welche bei einem Überfall auf einen Konvoi mit Hilfsgütern am 15. Januar verschwunden sind. Über mehrer befreite konnte in Erfahrung gebracht werden, dass vermutlich weiter Vermisste sich nördlich von Kinduf aufhalten.


    Teile der 1.QRF/GSG

  • 18

    Mrz

    Nachruf

    Der Bundeswehr-Armaclan (BWA) und die Grenzschutzgruppe (GSG) mussten am 12.03.2018 vom Tod eines langjährigen und treuen Kameraden erfahren.

    “Seko” verstarb bereits am Samstag den 10.03. nach kurzer schwerer Krankheit im Krankenhaus.

    Sicher werden sich einige Fragen: “Wer war dieser Seko eigentlich.”


    Um diese Frage zu beantworten, müsste man mehrere Romane verfassen. Seko war vor allem Freund, Zuhörer, Kamerad, ein fleißiger und aufmerksamer Mitstreiter in der Grenzschutzgruppe und in den letzten Jahren auch im Bundeswehr-Armaclan.

    Als es zwischenmenschlich zwischen beiden Gruppen nicht so gut lief, konnte ich (Chaser) Seko als loyalen und immer auch objektiven Berater schätzen.

    Er machte einem nie die eigenen Schwächen zum Vorwurf, nein ganz im Gegenteil, Seko war jemand, der stets zielorientiert und im Sinne eines guten Miteinander agierte. Er konnte jedem klar und jedoch auch auf sanfte Art klar machen, dass man sich im Irrtum befand und man über die ein oder andere Situation noch einmal nachdenken sollte.

    In der Grenzschutzgruppe war Seko mehrere Jahre als Ausbilder tätig und vermittelte, jungen und unerfahrenen Kameraden, viel Wissen und half entscheidend dabei diese jungen unerfahrenen Kerle zu dem zu machen was sie heute sind.

    Aus einigen sind mittlerweile ebenso gute Ausbilder geworden, andere übernehmen jede Woche die Verantwortung über mehrere Untergebene und führen diese erfolgreich in die virtuelle Schlacht, sind Freund und Ausbilder zu gleich, vermitteln Werte und Wissen, so wie sie es selbst einst von Seko vermittelt bekamen.


    In einer unruhigen Zeit gründete Seko mit anderen Mitstreitern den Bundeswehr-Armaclan (BWA).

    Auch hier übernahm er schnell viel Verantwortung. Er war auch im BWA jederzeit für jeden Kameraden da, egal ob alteingesessenes Stammmitglied oder neuer, unerfahrener Rekrut. Jeder wusste, dass man zu jeder Zeit an Seko´s Tür klopfen konnte und mit Problemen oder Sorgen auf ein offenes Ohr und viel Verständnis treffen konnte.

  • 12

    Feb

    Liebe Mitglieder und Freunde des Public Servers,


    ich habe heute die Entscheidung getroffen, Valla als Leitung des S2 zu ersetzen.

    Die Leitung des Public Servers per sofort, wird der Kamerad Oberst Klink übernehmen.


    Ich erhoffe mir von dieser Änderung eine deutliche Steigerung der Spielerzahlen auf dem Public Server. Oberst hat in der Vergangenheit schon einmal bewiesen, dass er dazu in der Lage ist.

    Ich danke Valla für die investierte Zeit, die vielen Stunden und die Aufopferung als Public Leitung.

    Er wird dem Public Server weiter als Moderator erhalten bleiben.


    Mit kameradschaftlichen Grüßen


    Pic

  • 01

    Feb

     

    Der Stab für Zivil-Militärische Zusammenarbeit gibt monatlich eine Unterrichtung zur Lage auf Lythium heraus. Diese soll die Einsätze in der Öffentlichkeit transparenter machen.







    03.01.18 Die 1./QRF wurde beauftragt einen Checkpoint der Afghanischen Streitkräfte zu übernehmen und dort Kontrollen des Durchgangsverkehrs durchführen.

    Im Verlauf der Kontrolle zündete einen Attentäter einen im/am Fahrzeug befindlichen Sprengsatz. Durch die daraus resultierende Detonation wurden

  • 31

    Dez

    Happy News Year

    Liebe Mitglieder der GSG,

    liebe Spieler des Public Servers,

    liebe Freunde und Besucher,


    das Jahr 2017 wird heute von uns verabschiedet und um Punkt 0:00 Uhr das neue Jahr 2018 begrüßt.

    Ich möchte die Gelegenheit nutzen und mich bei allen bedanken, die dieses turbulente Jahr der GSG mit durchgezogen haben. Bei jedem besonders, der durch seine persönliche aktive Teilnahme die GSG mit mir auf diesem Weg führt.


    Für das Jahr 2018 werden wir wieder vor neuen Herausforderungen stehen. Die Spielerbasis für Arma wird immer kleiner und für unseren speziellen Bereich werden wir alle zusammen mehr als 100 Prozent geben müssen, um auch 2018 zu einem erfolgreichen Jahr werden zu lassen. Aber wenn wir uns auf den eingeschlagenen Weg konzentrieren, unsere Hausaufgaben machen und gemeinsam an einem Ziel arbeiten, wird 2018 ein geiles Jahr.


    Ich bin bereit und werde den Weg mit euch beschreiten. Für das neue Jahr gilt nur noch ein Ziel: Die Besten zu werden, in dem was wir tun. Ich freue mich drauf.


    Kommt gut ins neue Jahr, geniesst die Zeit und viel Spass mit dem Kater Morgen früh.


    Pictureclass

  • 30

    Dez

     

    Der Stab für Zivil-Militärische Zusammenarbeit gibt monatlich eine Unterrichtung zur Lage auf Lythium heraus. Diese soll die Einsätze in der Öffentlichkeit transparenter machen.



    VPDQVBs.png

    ApJaUAx.png





    6.12.17 Nachdem die 1./QRF durch die 2./QRF verstärkt wurde setzte sie den Auftrag fort, dabei wurden weitere Kampfmittel Reste aufgefunden. Bei der Räumung kam es zu einer Fehlzündung, wodurch ein Kamerad verletzt wurde und Medizinisch versorgt werden musste. Als die 1./QRF das Gebiet um die Ortschaft

  • 25

    Dez

    Frohes Fest


    Die Grenzschutzgruppe wünscht allen Freunden, Förderern und Mitgliedern eine besinnliche Weihnachtszeit.

    Genießt die Tage mit Euren Lieben und nutzt die Feiertage zur Erholung.

    Wir danken Euch allen für dieses ereignisreiche Jahr und freuen uns bereits jetzt im kommenden Jahr auf Euch.


    Mit freundlichen Grüßen eure Grenzschutzgruppe