Der Community Server ?

  • Hallo Liebe GSG


    Viele aus der community fragen sich ob der Server je zurück kommt.

    So wie ich gehört hab haben zu wenige drauf gespielt was leider schade ist aber

    zumindestens ein paar verstehen es das wenn keiner auf dem sever ist man nicht

    1 stunde auf einen warten möchte. Ich hab mir in den letzten Tagen mit ein paar

    aus der Community gesprochen die es schade finden da der Server offline ist und

    es auch nicht wissen ob oder sogar garnicht wieder kommt. Da die meisten die gerne

    Arma 3 Taktig spielen wollen sind wir auf den Server der GSG gegangen und hatten dort sehr viel Spaß

    und haben immer GSG unterstützt. So wie ich das wieß suchen viele einen Taktigen Server aber wissen

    nicht wie da auch der Vorschlag wieder währe Werbung zu machen. Um Spieler für den Server zu finden

    sowie auch neues Fleisch für die GSG.

    Die meisten von uns haben nicht die zeit sich einem Clan anzuschließen sondern

    spielten auf dem Community Server der GSG.

    Unsere frage ist was wir als Community machen müssen damit der Community Server zurück kommt?


    Mit Freundlichen Grüßen

    Alder

  • Servus Adler.


    So weit ich weiß (Information ohne Gewähr) wurde er abgeschaltet, da kaum jemand darauf gespielt hat und die S2 (verständlicherweise) keine Lust hatte, sich dauernd um einen nahezu leeren Server zu kümmern.

    Ich hatte schonmal eine Idee, die habe ich jedoch auf Anraten von anderen GSG-Mitgliedern wieder verworfen. Irgendwie geht sie mir nicht aus dem Kopf, vielleicht würde sie der kleinen (Rest-) Community gefallen.


    Anstatt einen 24/7 Publicserver zu hosten, könnte man stattdessen Events veranstalten. Vorteil: Die potenziellen Spieler kommen an einem Zeitpunkt zusammen, man gammelt nicht Stundenland alleine am Server rum. Hausnummer: Am Freitag um 18:00 treffen wir uns und spielen für den Abend auf dem Server. Vorher gibt es in Steam auch eine Ankündigung, dass an dem und dem Tag ein Event stattfinden wird, sodass man sich danach richten kann, wenn man Lust hat.

    Was gespielt wird, ob man den Liberation-Spielstand weiterspielt, Hearts and Minds oder gar eine Zeusmission spielt, dass kann ja die Community zusammen mit der S2 entscheiden.


    Frag mal bitte, was die Community davon hält. Wenn die merhheit dafür ist, könnte man mit der S2 und der Clanleitung ein Gespräch suchen, ob diese Idee durchführbar wäre und Vorteile gegenüber einen regulären 24/7 Publicserver bieten würde.

  • Anstatt einen 24/7 Publicserver zu hosten, könnte man stattdessen Events veranstalten. Vorteil: Die potenziellen Spieler kommen an einem Zeitpunkt zusammen, man gammelt nicht Stundenland alleine am Server rum. Hausnummer: Am Freitag um 18:00 treffen wir uns und spielen für den Abend auf dem Server. Vorher gibt es in Steam auch eine Ankündigung, dass an dem und dem Tag ein Event stattfinden wird, sodass man sich danach richten kann, wenn man Lust hat.

    Was gespielt wird, ob man den Liberation-Spielstand weiterspielt, Hearts and Minds oder gar eine Zeusmission spielt, dass kann ja die Community zusammen mit der S2 entscheiden.


    Frag mal bitte, was die Community davon hält. Wenn die merhheit dafür ist, könnte man mit der S2 und der Clanleitung ein Gespräch suchen, ob diese Idee durchführbar wäre und Vorteile gegenüber einen regulären 24/7 Publicserver bieten würde.

    Finde ich auch gar nicht mal so schlecht. So hat man wirklich einen festen Zeitraum in dem sich dann bewegt wird. Das bündelt die Spielgemeinschaft. Hat seinen Vorteil für die, die interessiert sind am Vorgehen mit der Community und schließt nun mal eigentlich eher die aus, die lieber für sich untereinander mit 2-3 Leuten Nachts um 3 eine Stadt 'taktisch' einnehmen wollen.


    Hat seine Vor- und Nachteile, kenne ich so bisher nur selten aus der großen Arma-Community, finde ich aber interessant und eine Überlegung wert.


    Mit kameradschaftlichem Gruß,

    bLue

    PARATES SEMPER PRO JUSTITIA

    FACIT OMNIA VOLUNTAS


    Verirrter Flugschüler (während einem Überlandflug):

    "Unknown airport with a Cessna 150 circling overhead. Identify yourself, please"

  • Servus Engels


    Ich finde das tolle Idee und würde auch mal Abwechslung

    schaffen aber um die Community zu fragen fehlen mir die steam Community rechte.

  • Man müsste mal versuchen sich mit anderen deutschsprachigen Communities zusammenzutun und statt zich kleine Server mit vielleicht ner handvoll Spieler einen zu machen, auf dem dann auch alle drauf sind bzw. eben so viele, das es sich auch rentiert. Dieses Konkurrenzverhalten und so Sachen von wegen Fremdwerbung und Abwerben blablabla, passt einfach nicht mehr ins Bild, wenn eigentlich kein einziger Server der eben so in unsere Rubrik fällt, Spieler hat!

    Ich hatte mich ja bemüht Werbung zu machen, aber es gibt einfach nicht mehr genug Leute die sich dafür interessieren bzw. generell noch neu zu ArmA 3 und der MilsimSchiene zustoßen. Daher müsste man die, die eben bereits da dabei und auch daran interessiert sind nehmen und zusammensetzen.
    Ob das allerdings realisierbar ist und auch funktioniert, weiß ich nicht. Schlussendlich wohl auch wieder so eine Theorie vs Praxis Geschichte


    Also ich finde es auch sehr schade, dass der Public weg ist oder bin vielleicht sogar einer von denjenigen der es am meisten bedauert, wenn ich das so sagen darf, aber ich hatte es ja bereits kommen sehen. Er war Wochenlang selbst an Wochenenden komplett leer...

    Man hätte meiner Meinung nach einführen sollen, dass Leute die auf dem Public spielen bzw. daran interessiert sind, auch dem SteamGruppenchat beitreten, um sich so auch speziell dafür zu verabreden. Ich denke, dies wäre hilfreich gewesen, aber naja... vorbei ist vorbei.

    Schlussendlich wundert es mich aber schon, warum so ziemlich auf einen Schlag der Server komplett leer gefegt war.

  • Für nen normalen Server stimmts. Aber ich denke, dass vielleicht der Aufwand für "nur Events" geringer ist, da kein 24/7 Support geleistet werden muss und die Karten nicht so schnell zu Ende gespielt werden. Spieler kommen vllt auch mehr, da man weiß "Event, irgendwer wird schon da sein".


    Obwohl das Risiko, dass es in die Hose geht, auch gegeben ist. Aber ich glaube, man kann im vorhinein nicht sagen, ob es gut oder schlecht ankommen wird.