Verhaltensregeln für militärisches Personal

  • Ziel dieses Servers ist es, ein taktisches gemeinsames Spielerlebnis zu schaffen.

    Nicht zuletzt vermitteln wir auf dem Server, unsere Spiel- und Vorgehensweise.

    Die nachfolgenden Regeln sollen ein Leitfaden sein, um die Immersion zu erhalten.



    §1 Allgemeines


    Teamplay und Kameradschaft ist oberstes Gebot.

    Mutwilliger Beschuss von verbündeten Einheiten ist strengstens untersagt.

    Die Respawnfunktion soll nur das letzte Mittel sein, wenn alle anderen Optionen ausgeschöpft wurden.

    Eigene Gruppen sind zu unterstützen und eventuelle Hilfestellungen ist zu leisten.

    Die Befehlskette ist einzuhalten, Anweisungen Vorgesetzter ist Folge zu leisten.

    Ein angemessener Umgangston wird vorausgesetzt.



    §2 Zivilisten


    Zivile Verluste, sowie Beschädigungen an zivilem und staatlichem Eigentum sind gering zu halten. Fahrzeuge der Zivilbevölkerung zu akquirieren, sollte nur im Notfall nötig sein. Der Rückhalt in der Bevölkerung ist eine wichtige Grundlage.



    §3 Kriegsgefangene


    Gefangene sind nach der Genfer Konvention zu behandeln (nicht Exekutieren).

    Sie sind zu fesseln, zu entwaffnen und zu sichern, bis ein Abtransport inkl. Übergabe stattgefunden hat, bzw. sie eigenhändig in eine FOB zum Verhör verbracht wurden.



    §4 Vorräte


    Aufgefundene Güter (Supplies) sind zu sichern und in eine FOB zu transportieren. Sollte dies nicht möglich sein, ist ein Transport anzufordern.



    §5 Fahrzeuge


    Fahrzeuge sind nach einem Einsatz in eine FOB zurückzuführen, zu entladen und ordnungsgemäß einzuparken (min. 10 Minuten vor Serverneustart).



    §6 Schützen- und Kampfpanzer


    Panzerbesatzungen bestehen aus mehr als einer Person.

    Ihre Hauptaufgabe liegt in der Bekämpfung von Hartzielen und dem Unterstützen von Infanterie.



    §7 FOBs


    In eigenen FOBs und Basen herrscht Feuerverbot (außer im Verteidigungsfall).

    Alle Spieler sind angehalten eigene FOBs priorisiert zu verteidigen, da sie für den Erfolg der Kampagne unabdingbar sind.

    Fällt eine FOB geht sämtliches dort gelagertes Material verloren.

    Auch in einer FOB gilt die StvO. Eine maximale Geschwindigkeit von 15 Km/h ist einzuhalten.

    Ersatzreifen und -ketten sind nebeneinander, nicht übereinander abzulegen, dies führt zu Beschädigungen.



    §8 Logistik


    Die Aufgaben der Logistik sind das Sammeln von Ressourcen (wobei alle Gruppen dazu aufgefordert sind), die Verlegung, Versorgung & Evakuierung eigener Einheiten, die Instandsetzung von Fahrzeugen, sowie der Abtransport von Kriegsgefangenen.

    Andere Gruppen sind angehalten mit der Logistik zu Kommunizieren und Absprachen zu treffen.



    §9 MHQ - Mobile Respawns


    MHQ’s sind mit bedacht einzusetzen. Diese dienen der Versorgung und nicht als Angriffsfahrzeug. Sie sind so unterzuziehen, dass eine feindliche Eroberung oder Zerstörung ausgeschlossen werden kann.



    §10 Ausrüstung & Material


    Sämtliche im Arsenal zur Verfügung stehende Ausrüstung darf verwendet werden.

    Darüber hinaus darf Feindausrüstung und Material (inkl. Fahrzeuge) aufgenommen und genutzt werden (hierbei kann es durchaus zu Missverständnissen kommen).

    Nach der Rückverlegung in eine FOB, sind besetzte Fahrzeuge umgehend wiederzuverwerten.